ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

O’Horten - 50/2008

Herunterladen
Gealterte Langsamkeit

Von Michael Kraßnitzer

Sein ganzes Leben ist wie auf Schienen verlaufen, doch mit der Pensionierung tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf: In „O’Horten“ schildert der norwegische Filmemacher Bent Hamer das späte Erwachen eines Mannes aus seiner lebenslangen Lethargie. Der stoische Lokführer Odd Horten (Bård Owe) verpasst seine allerletzte Dienstfahrt und gerät in allerlei surreale Situationen: Er findet sich unversehens als Einbrecher wieder, wird am Flughafen zum Sicherheitsrisiko, läuft in Damenstiefeln durchs nächtliche Oslo. Er begegnet dem geistigen Verfall im Alter, dem Tod – und erkennt, dass das Leben weit mehr sein kann, als eine trübselige Existenz zwischen muffiger Wohnung und tristem Ecklokal, mehr als ein Warten auf die alles auslöschende Demenz. Hamer hat seinen melancholischen Streifen in der dem Thema angemessenen Lang*samkeit gehalten und erzählt die Geschichte lapidar und geradlinig, aber doch berührend. Wenn Horten am Ende den Sprung – im wahrsten Sinne des Wortes – schafft, so ist das einer der ganz großen Kinomomente. 


O’Horten
N/D 2007. Regie: Bent Hamer. Mit Bård Owe, Espen Skjønberg, Ghita
Nørby. Verleih: Stadtkino. 91 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  09:25:04 07.20.2005