ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Zweiohrküken - 49/2009

Herunterladen
Krisen-Einschau

Von Thomas Taborsky

Für Til Schweiger ist es offensichtlich ein Merkmal unserer Zeit, dass Menschen vom Glück reden, stattdessen aber am eigenen und anderer Leute Elend werkeln. Gründe, wie Ludo und Anna, jenes Paar, das sich in „Keinohrhasen“ zusammengestritten hatte, wieder auseinanderdriften, bieten sich ihm daher viele. In „Zweiohrküken“ wird zuerst sie eifersüchtig, dann er. Misstrauen macht sich breit, persönliche Unsicherheiten treten zutage, Souffleure säen weitere Zwietracht.
Schweigers treffende Krisen-Einschau legt los. Sie reicht aber immer nur bis zum jeweils nächsten Gag der Seitenblicker-Komödie, die er parallel dazu quasi als Ablenkung aufzieht. Beide Hälften seines Films sind durch und durch kalkuliert, in jenem Pastell, Braun und Gold, das Schweigers Produktionen so eigen ist, den prominenten Gästen und Verweisen auf den Vorgänger. Er versucht nicht nur, am Puls der Zeit zu sein, mit „Zweiohrküken“ will er der Puls sein. Auch wenn er deshalb mit gehöriger Selbstironie und giftigen Kommentaren auf gemeinsame Feinde, unter anderem seine Kritiker, immer wieder die Verbundenheit mit dem Publikum betont: Sein eigener Film, vor allem dessen Erscheinungsbild, widerspricht ihm darin.


Zweiohrküken
D 2009. Regie: Til Schweiger.
Mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Ken Duken. Verleih: Warner. 124 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  12:26:23 09.11.2005