ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Bei 3 auf den Bäumen - 18/2010

Herunterladen
Das Gebrüll als heisse Luft

Von Karin Haller

Im Dschungel geht das Leben seinen gewohnten, ruhigen Gang – bis der Tiger seine tägliche Runde dreht. Wenn der zu zählen anfängt und mit Donnerstimme brüllt: „Bei drei sind alle auf den Bäumen! Und wehe, wenn nicht!“, dann wird es schlagartig still. Die Papageien fliegen einen Stock höher und sogar die Läuse kriechen ein kleines Stück im Affenfell aufwärts. Man kann ja nie wissen. Alle verkriechen sich, der Tiger ist zufrieden. Bis ein fremdes Wesen im Dschungel auftaucht – ein Stachelschwein, das auf sein Gebrüll nur mit einem verständnislosen „Wie bittä schän?“ reagiert. Von Zähnefletschen und Haaresträuben zeigt es sich gleichermaßen unbeeindruckt, weshalb sich der Tiger so sehr verausgabt, dass ihm die Stimme versagt. Da bleibt ihm nichts anderes als der geordnete Rückzug, offiziell hat er das Stachelschwein nie gesehen. Begeistert beglückwünschen die Tiere den Neuankömmling, der Bann des Tigers ist gebrochen. Der verzichtet nunmehr auf seinen Kontrollgang, und wenn er dann und wann noch „Ich zähle jetzt bis drei!“ brüllt, geht er in seinem eigenen Interesse lieber nicht nachschauen …

Leere Drohungen

Die bekannte österreichische Kinderbuchautorin Saskia Hula erzählt die Geschichte von anmaßendem Autoritätsgehabe, die durch naive Verweigerung lächerlich gemacht wird und sich letztendlich selbst ad absurdum führt, mit ausgesprochen viel Witz und Esprit. Wie sich der Tiger mit seinen leeren Drohungen aufplustert, wie das Stachelschwein mit ungarischem Akzent seinem „Bitte schän“ je nach Situation eine freundliche, beleidigte, missbilligende oder bescheidene Note verleiht, überzeugt mit Prägnanz und Situationskomik. Und natürlich lässt sich dabei auch trefflich über alteingesessene Machtstrukturen und ihren Bruch durch das Neue und Unvoreingenommene nachdenken. In jedem Fall stellt das Fremde hier eine Bereicherung dar, das den Einheimischen ohne jede Intention die Augen öffnet und das Gebrüll des Tigers als heiße Luft entlarvt.
Begleitet wird die amüsant-doppelbödige Erzählung von großflächigen, farbenfrohen Illustrationen der deutschen Künstlerin Ulrike Möltgen, die dem Dschungel und seinen Bewohnern buntes Leben verleiht. Ein Bilderbuch, über das man lachen, nachdenken und reden kann und das Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen Spaß macht. Und wer möchte, kann auch Parallelen zu lebenden Personen ziehen …


Bei 3 auf den Bäumen
Von Saskia Hula Illustr. von Ulrike Möltgen
Sauerländer 2010
32 S., geb., € 15,40
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  23:33:39 07.16.2005