ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Troubled Water - 27/2010

Herunterladen
Zwischen Schuldgefühlen und Verlusttrauma

Von Walter Gasperi

Vor Jahren war Thomas als Teenager am Tod eines kleinen Kindes beteiligt und kam ins Gefängnis. Nun wird er entlassen und findet nicht nur eine Stelle als Organist in einer Pfarre, sondern verliebt sich auch in die dortige Pastorin. Ein Neubeginn scheint möglich, doch die Schuldgefühle brechen immer wieder in durch. Wie der Täter die Vergangenheit nicht bewältigt hat, so hat auch die Mutter des Opfers den Schmerz über den Verlust nur verdrängt.
Der Norweger Erik Poppe folgt zunächst nur Thomas, um dann in einem zweiten Abschnitt den Zuschauer in die Perspektive der Mutter, die Thomas zufällig erkennt, zu versetzen. Hintereinander wird so erzählt, was sich parallel abspielt und durch feine Überschneidungen fügen sich die beiden Erzählstränge zu einem Bild, das dem Täter und der Mutter in gleicher Weise gerecht wird. Keine vorschnellen Urteile werden so gefällt, sondern die schwierige Lage beider Positionen einfühlsam sichtbar gemacht, ehe im hochdramatischen Finale beide Geschichten zusammengeführt werden. Getragen vom intensiven Spiel Pål Sverre Valheim Hagens als verzweifelt mit sich selbst und seiner Vergangenheit ringender Täter und einer furiosen Trine Dyrholm als Mutter entwickelt sich durch die konzentrierte Inszenierung ein packendes menschliches Drama, das bohrend Fragen nach Schuld, Vergebung und Versöhnung aufwirft.


Troubled Water
Norwegen 2008. Regie: Erik Poppe. Mit Pål Sverre Valheim Hagen, Trine Dyrholm. Verleih: Filmladen. 121 min
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung