ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl - 18/2011

Herunterladen
Andreas Hofer à la Monty Python

Von Jürgen Belko

Die Geschichte von Andreas Hofer und Tiroler Freiheitskampf nimmt die Tiroler Kabarettgruppe „Die Schienentröster“ in der Low-Budget-Produktion „1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl“ aufs Korn. Der absurde Klamauk im Stile Monty Pythons trifft wahrscheinlich nicht den Geschmack aller. Hauptfigur ist nicht Hofer, sondern das deutsche Findelkind „Alldie“. Napoleon wird nicht mit Gewehren, sondern mit Backblechen, Gartenkrallen und Parfümzerstäubern bekämpft und die Hilfe des Kaisers aus Wien kommt als Schiff im IKEA-Selbstbauformat. Was anfangs blöd anmutet, entwickelt sich zur recht witzigen Unterhaltung.

1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl
A 2010. Regie: Die Schienentröster (Harald Haller, Daniel Lenz).
Mit Harald Haller, Daniel Lenz. Thimfilm. 102 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung