ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Barfuß auf Nacktschnecken - 25/2011

Herunterladen
Eine Schwesternliebe

Von Otto Friedrich

Ludivine Sagnier ist anders. Genauer: Sie spielt eine „Andersartige“. In Fabienne Berthauds bezaubernder Komödie „Barfuß auf Nacktschnecken“ gibt sie die halbwüchsige Lily, 
die durch den Tod ihrer Mutter an die erwachsene Schwester Clara (Diane Kruger) „gekettet“ ist. Clara lebt bieder in Paris und kommt mit der abgefahrenen Lily nicht zurecht. Dabei ist Clara, mit Anwalt Pierre verheiratet, selber alles andere als glücklich. Sie schafft es aber nicht sich aus ihrem Gefängnis zu befreien; Lily lässt sich dagegen gar nicht in solches einsperren, auch wenn Pierres Mutter oder Nachbarin Mireille viel dafür gäben, Lilys starrsinnige Unabhängigkeit zu brechen – ihre Exis-tenz abseits jedweder Konvention ist schon starker Tobak. Aber nicht einmal, dass der Teenager jedes männliche Wesen (und sei es noch so jugendlich) zu beschlafen sucht, kann ihr etwas anhaben. Im Gegenteil: Weil Lily so bleibt, wie sie ist und sie das Leben so in vollen Zügen genießt, beginnt auch Clara zu begreifen, dass ihr Ort anderswo liegt als beim Gespons und seiner vorhersehbaren Weltsicht. Ein ungleiches Schwesterpaar findet so den Weg zueinander. „Barfuß auf Nacktschnecken“ ist erst die zweite Regiearbeit der Schauspielerin Fabienne Berthaud. Ein Geheimtipp allemal.

Barfuß auf Nacktschnecken 
(Pieds nus sur les limaces)
F 2010. Regie: Fabienne Berthaud.
Mit Diane Kruger, Ludivine Sagnier, Denis Ménochet
Thimfilm, 103 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  04:17:34 07.16.2005