ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Eine ganz heiße Nummer - 43/2011

Herunterladen
Heimat-Abklatsch

Von Thomas Taborsky

Seichte Filme geben simple Antworten. „Eine ganz heiße Nummer“ ist ein solcher, und obwohl ihn das am deutlichsten vom jungen bayrischen Kino der Gegenwart unterscheidet, will er doch aus diesem sein Kapital schlagen. Wer bei Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt, ist länger tot“) und Kollegen Stammspieler ist, tummelt sich also auch hier: im ländlichen Marienzell, wo der letzte Greißler vor dem Bankrott steht. Da der Laden aber die einzige sympathische Ecke in ihren deprimierenden Leben ist, verfallen die drei Damen, die ihn betreiben, auf eine Idee: Sie wollen das nötige Geld mit einer Sex-Hotline auftreiben – eine Geheimak-tion in einer Gemeinde, in der die einen gottesgefällig sind und die anderen scheinheilig.
Zwar versucht die Komödie nach einem Roman von Andrea Sixt, Boulevard und weibliche Selbstfindung zu kombinieren, klappen will es hier jedoch nicht. Ähnlich verhält es sich darstellerisch: Auch wenn die drei Hauptakteurinnen schöne Momente haben, agieren sie doch zwischen unkomischen Zerrbildern. Heimat ist hier nur Abklatsch; da waren wir schon mal weiter.


Eine ganz heiße Nummer
D 2011. Regie: Markus Goller.
Mit Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer.
Constantin. 96 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  05:09:19 07.21.2005