ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Die Höhle der vergessenen Träume - 44/2011

Herunterladen
Eine Höhlenexpedition vom Kinosessel aus

Von Magdalena Miedl

Erst 1994, wenige Tage vor Weihnachten, fanden Höhlenforscher in der reizvollen Landschaft des südfranzösischen Flusstals der Ardèche eine Grotte im Fels, durch einen Felssturz 20.000 Jahre verborgen. In dieser Höhle wurden die frühesten bisher bekannten Felsmalereien der Menschheitsgeschichte entdeckt, 32.000 Jahre alt: dramatische Darstellungen von kämpfenden Nashörnern, liebende Höhlenlöwen, Pferde im vollen Galopp. Anders als etwa die berühmte Höhle von Lascaux, deren Klima durch die feuchte Atemluft tausender Touristen derart gestört ist, dass die Wände von Schimmel überzogen sind, ist die Chauvet-Höhle streng verschlossen für die Öffentlichkeit. Regisseur Werner Herzog bekam eine Ausnahmegenehmigung, um hier zu drehen. Trotz der massiven zeitlichen und räumlichen Beschränkung entschied er sich für die Nutzung von 3D-Kameras, um auch den bewegten Untergrund der Felsbilder dokumentieren zu können. Herausgekommen ist ein Film, der seinesgleichen sucht: Nie zuvor war eine Höhlenexpedition so bequem vom Kinosessel aus zu unternehmen, und die Interviews, die die fantastischen Bilder umrahmen, sind eine hochinteressante Ergänzung. Dass Herzog dem Film einen Nachsatz anfügt, der ein wenig fragwürdig ist, tut dem Abenteuer keinen Abbruch: Die fantastische Gelegenheit, diesen Film im Kino in 3D zu sehen, sollte sich niemand entgehen lassen.

Die Höhle der vergessenen Träume
F/USA/GB/D 2010. Regie: Werner Herzog.
Filmladen. 90 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  21:13:53 07.20.2005