ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Chernobyl Diaries - 25/2012

Herunterladen
Hanebüchenes Finale

Von Jürgen Belko

Im Horror-Schocker „Chernobyl Diaries“ nimmt Effekte-Spezialist Brad Parker den Begriff „Geisterstadt“ wörtlich: Seit dem Reaktorunfall in Tschernobyl ist die Kleinstadt Pripjat offiziell unbewohnt. Ein Vierteljahrhundert später fährt eine Gruppe junger Extremtouristen hierher und stellt fest, dass sie in den verlassenen Häuserschluchten nicht alleine sind. Basierend auf der Vorlage von „Paranormal Activity“-Mastermind Oren Peli liefert Parker ein Regiedebüt ab, das die Erwartungen des Genre-Publikums erfüllt: kreischende Darsteller, verwackelte Kameraaufnahmen und eine schaurige Location. Allerdings konterkariert das hanebüchene Finale die zuvor sorgsam konstruierte Grusel-Atmosphäre und sorgt so unfreiwillig für ein Ende mit Schrecken.

Chernobyl Diaries
USA 2012. Regie: Brad Parker.
Mit Ingrid Bolsø Berdal, Dimitri Diatchenko, Jesse McCartney.
Warner. 90 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  04:47:51 07.18.2005