ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Fahrtwind - 39/2013

Herunterladen
Ein Gedicht von einem Film

Bernadette Weigel auf einer grandios gefilmten Reise gen Osten – und zurück.

Von Otto Friedrich

Mag ja sein, dass man, wenn von Poesie im Film die Rede ist, zunächst einmal an Theo Angelopoulos denkt. Man kann sich aber genauso gut an Bernadette Weigel halten, deren erster Langfilm „Fahrtwind“ schlichtweg ein Gedicht von einem Film darstellt. Der Filmessay der Haneke-Schülerin hat es nämlich ganz und gar in sich: Fast ohne Kommentar erzählt Weigel von ihrer Reise auf der Donau nach Rumänien, dann über die Ukraine und das Schwarze Meer nach Georgien, um schließlich via Aserbaidschan, dem Kaspischen Meer und Kasachstan wieder nach Wien zurückzukommen. In unnachahmlicher Bildsprache, einem geradezu genia*len Rhythmus und asynchronem Ton
komponiert die Filmemacherin ein Leinwanderlebnis der besonderen Art. Sie will in die verschiedenen Welten, die ihr auf der Reise begegnen, hineintreten – und das gelingt ihr voll und ganz. Erstaunlich, wie dieser Streifen Atmosphäre, ja sogar den Duft der einzelnen Welten einfangen kann. Weit mehr als ein Geheimtipp.


Fahrtwind – Aufzeichnungen einer Reisenden
A 2013. Regie: Bernadette Weigel.
Stadtkino. 82 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  21:31:37 04.15.2005