ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Wir sind verdammt lausige Akrobaten -36/2013

Herunterladen
Kritik und Lob in Briefen

„Hast Du Dich bemüht, unverständlich zu schreiben? Wenn ich mir doch bloß mal den kleinen Ruck geben könnte, unverständlich zu schreiben, dann könnte ich zehn und zwölf Stunden am Tag arbeiten und immer vollkommen [Wort ausgelöscht] sein wie Gertrude Stein, die, seitdem sie vor achtzehn Jahren anfing, unverständlich zu schreiben, keine Sekunde mehr mit ihrer Arbeit unzufrieden gewesen ist“, schreibt Ernest Hemingway am 9. Oktober 1928 an den Schriftstellerkollegen F. Scott Fitzgerald. In den Briefen der beiden so unterschiedlichen Autoren wechselt offene Kritik ihrer entstehenden Werke (vor allem F. Scott Fitzgerald erweist sich als genauer Kritiker) mit Bosheiten und berührender Anteilnahme. Herausgeber Benjamin Lebert liest die Briefe als „ein intensives Ringen miteinander“.


Wir sind verdammt lausige Akrobaten. Eine Freundschaft in Briefen.
Von Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald. Hg. von Benjamin Lebert.
Hoffmann und Campe 2013.
160 S. geb.,
18,50
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  02:05:53 07.19.2005