ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Paris um jeden Preis - 29/2014

Herunterladen
Die Migrations-Glücksrechnung

Die Culture-Clash-Komödie „Paris um jeden Preis“ ist das Regiedebüt der französischen Schauspielerin Reem Kherici: ein Film über kulturelle Missverständnisse und ein Gefühlsleben zwischen zwei Welten.

Von Thomas Taborsky

Es ist eine der dramatischeren Szenen aus der Komödie „Paris um jeden Preis“: Um ins gelobte Frankreich zurückzukommen und die Chance auf ihren Traumjob in der Modebranche zu wahren, setzt die nach Marokko abgeschobene Maya diesmal auf die Schlepper-Karte. Ihr Bruder sagt, er kennt da jemanden. Man trifft sich im Nirgendwo. Ein übelgelaunter Kerl erscheint, ein Batzen Geld wechselt den Besitzer. Auf dem Anhänger hinter einem Geländewagen muss sie sich in eine Nussschale von Boot legen. Das Auto braust los – ohne Boot, ohne Maya.
Ein Stück entfernt hält der Wagen. Der Bruder prustet los. Schon wieder ist die Schwester auf ihn reingefallen, weil sie vom Land, aus dem sie stammt, keine Ahnung hat – „Willkommen in Marokko!“ Wieder eins der Vorurteile über den Maghreb, wieder die Naivität, mit der diese geglaubt werden, entlarvt. Zumindest darin geht die Strategie von Reem Kherici auf, einer französischen Schauspielerin mit väterlicherseits tunesischen Vorfahren. Zusätzlich zur Hauptrolle liefert sie mit diesem persönlich gefärbten Projekt, in dem Begriffspaare wie Heimat und Wurzeln, Licht und Schatten oder Wärme und Gefühlskälte herumwirbeln, ihr Regie- und Drehbuchdebüt ab. Ohne so weit zu gehen wie andere Vertreter des aktuellen Kinos, die inzwischen bereits danach fragen, ob sich die Arbeitsmigration aus Asien oder Afrika nach Europa umzukehren beginnt, geht es bei Kherici erst einmal um die Verheißung von Glück, und die Frage, wieviel Glück dieses Glück kostet.

Marokko mit zurückhaltender Optik

Das negative Ende fasst in ihrer Rechnung Paris aus, beziehungsweise ein Lebensumfeld, das schleichend die Seele vergiftet, in diesem Fall die Modewelt. Khericis Maya ist dort nur eine von vielen Patienten: oberflächlich, egozentrisch, dauernd „im Stress“. Man ist schön, man hat Spaß – und dass man abgeschoben wird, wenn man seine Aufenthaltsgenehmigung nicht verlängert, liegt jenseits der Vorstellungskraft.
Rund um sie reihen sich die eindimensionalen Charaktere: die verlachte Assistentin, die sehnsüchtig dazugehören möchte, die lauernde Rivalin, der uneingeschränkt herrschende Modeschöpfer. Meist erinnern sie an Figuren, wie sie auch in den ähnlich gelagerten „Shopaholic“ oder „Der Teufel trägt Prada“ herumliefen – mit dem Unterschied, dass ihnen hier kaum mehr als ein Fratzen-Dasein zugestanden wird. Anders verhält es sich mit der nordafrikanischen Seite, die Kherici nicht nur mit den Sympathien, sondern auch mit mehr Nuanciertheit ausstattet. Dem Erlebnis Marokko widmet sie den Großteil ihrer Aufmerksamkeit: dem Gefühl des Fremdseins im eigenen Land sowie der Begegnung mit einem unbekannten Alltag, aus dem sich hier dringend benötigter Situationshumor schöpfen lässt.
Ebenso versucht die Regisseurin, magh-rebinische Lebensqualität herauszuarbeiten, wenn sie die Wüste einwirken lässt, über traditionelle Leder-Gerbbecken streift oder Entschleunigung auskostet – nicht mit touristischer, sondern zurückhaltender Optik. Die teuren Bilder finden sich dafür im protzenden Pariser Leben. Gerade hier verliert der erzählerisch sehr konventionelle Streifen aber immer wieder seine Linie aus den Augen, um dann stilistisch wie auch von der Inszenierung her auf Fernseh-, im Einzelfall sogar Sketch-Niveau abzusacken.
Es bleibt bei einem durchwachsenen Film, der im Kern eine wichtige Frage, 
dazu ein, zwei gute Ansätze besitzt – und der in seinen wenigen herzlichen Momenten 
besser funktioniert als in der Komik.


Paris um jeden Preis (Paris à tout prix)
F 2013. Regie: R. Kherici.
Mit R. Kherici, 
C. Cassel. T. Boudali.
Filmladen. 95 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  01:16:27 06.15.2005