ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Bach in Brazil - 25/2016

Herunterladen
Hoffnung nach Noten

Spielfilm


| Von Thomas Taborsky


Unter dem Begriff Weltmusik lässt sich Johann Sebastian Bach eigentlich nicht finden. Umso mehr ist er es im umgekehrten Sinn, dass die ganze Welt seine Werke angenommen hat. Dass eine brasilianische Telenovela etwa das Arioso aus dem Cembalokonzert zur Titelmusik machte, wie der deutsche Filmemacher Ans-gar Ahlers entdeckte. Dieses Gemeinsame, Verbindende stellt er in die Mitte seiner Komödie „Bach in Brazil“, die einen mausgrauen Lehrer aus seiner Tristesse reißt.
Marten (Edgar Selge) ist eine Lachnummer im hochtrabenden Klassik-Mekka Bückburg, sein Leben stehen geblieben, als sein Jugendfreund und Duettpartner Karl auswanderte. Nun ist der verstorben. Die Erbschaft, ein wertvolles Notenblatt, führt den weltfremden Marten nach Südamerika, wo er sich alsbald ausrauben lässt. Zwar verspricht ihm eine gute Seele, sein Gepäck und „sein“ Arioso zurückzubekommen. Bis es soweit ist, könne er sich aber die örtliche Jugenderziehungsanstalt ansehen, dem kleinen Dieb Musikunterricht geben, vielleicht anderen Insassen – oder mit ihnen sogar ein Konzert auf die Beine stellen? Vielleicht in Deutschland? Aus harmlosen Sympathieträgern, viel Gutmütigkeit und schelmischen Übersetzungsfehlern setzt Ahlers seine inspirative Erzählung zusammen, in der Musik zum universalen Hoffnungsquell für alle wird.

Jugendorchester und alter Meister

Besonders aufgeweckt wirkt sie dann, wenn ihr Jugendorchester den alten Meis-ter wie selbstverständlich mit der Freiheit lateinamerikanischer Rhythmen interpretiert. Auch in Sachen Umgebung, speziell mit der barocken Weltkulturerbe-Stadt Ouro Preto als Kulisse, verblüfft „Bach in Brazil“, was weit entfernte Sphären alles teilen können. Das glückliche Händchen, daraus keinen süßlichen, gelegentlich direkt künstlichen Film zu machen, sondern etwas rundum Lebendiges, fehlt ihr aber.
Schade drum, denn aus dieser Entwicklungshilfe auf Gegenseitigkeit hätte weit mehr werden können.


Bach in Brazil
D/BR 2015. Regie: Ansgar Ahlers.
Mit Edgar Selge, Pablo Vinícius, Aldri 
Anunciação.
Polyfilm. 92 Min
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  18:57:58 07.17.2005