ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Eine Geschichte von Liebe und Fins­ternis-45/2016

Herunterladen
Verfilmte Kindheit von Amos Oz

| Von Otto Friedrich

Natalie Portman, aus Jerusalem gebürtig, hat sich in ihrer ersten Regie-Arbeit gleich eine Herkulesaufgabe aufgeladen: In „Eine Geschichte von Liebe und Finsternis“ versucht sie, die gleichnamige Autobiografie von Amos Oz auf die Leinwand zu bringen – mit sich selbst in der Hauptrolle der Fania, der Mutter des kleinen Amos. Portman, die Schauspielerin, brilliert einmal mehr, Portman, der Regisseurin, ist das Opus aber doch eine Nummer zu groß. Zwar gelingt es ihr durchgängig, die Entwicklung und Fortdauer der Depression von Fania und den Grundzug der Melancholie über den Film hinweg durchzuhalten.Aber trotz der dramatischen Ereignisse – der israelische Unabhängigkeitskrieg 1947-49 im Äußeren und die fortschreitende Depression von Fania innerhalb der Familie des kleinen Amos (Amir Tessler) – erscheinen die Figuren ätherisch, insbesondere Vater Arieh (Gilad Kahana) als vergeis-tigter Intellektueller, der mit der Fantasiewelt seiner Frau zunehmend weniger zu Rande kommt.


Eine Geschichte von Liebe und Finsternis
(Sipur al ahawa wa’choschech)

IL 2015. Regie: Natalie Portman.

Mit Natalie Portman.
Thimfilm. 98 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  11:15:51 07.17.2005