ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Prinzessinenbad - 47/2007

Herunterladen
Kreuzberg-Prinzessinnen
„Prinzessinnenbad“ porträtiert drei Mädel aus Berlin Kreuzberg. Ein liebevoller Film über das Jungsein.
Von Magdalena Miedl

Selbstbewusst, nachdenklich, oberflächlich, unsicher, wunderschön, schlaksig und orientierungslos, pummelig, vorlaut und fürsorglich, rücksichtslos, vorsichtig und zärtlich, charmant und beleidigend: Klara, Tanutschka und Mina sind all das, was Mädchen sein können, in dieser merkwürdigen Phase zwischen Kind und Frau. „Prinzessinnnenbad“ porträtiert die drei in dieser Zeit, in der noch vieles, wenn nicht alles möglich scheint, und hält damit auch die seltsame Phase der Pubertät fest.
Regisseurin Bettina Blümner wollte eigentlich eine Doku übers Prinzenbad in Berlin-Kreuzberg machen. Dabei stieß sie auf die besonderen jungen Frauen, die das öffentliche Bad frequentieren. Migrationshintergrund, aus so genannten zerrütteten Familien, gewiss keine Vorzeige-Jugendlichen: Wenn Mädchen wie diese die Zukunft gestalten, dann gibt es eine Zukunft, die gar nicht so übel sein wird.

Blümner begleitet die drei beim Spazieren durch die Nachbarschaft, beobachtet bei Gesprächen mit den Freunden, bei Telefonaten, in der Schule und beim Nebenjob. „Bei uns gab’s immer zwei Regeln: Kein Heroin und nicht schwanger werden“, erklärt Klaras Mama ihre Erziehungsprinzipien. Ihre Tochter ist zu diesem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt – und stellt selbst fest, dass sie ganz gern ein paar Grenzen hätte, nach denen sie sich richten kann.
Bei allen vielleicht erschreckenden Szenen, wenn die Mädchen einander etwa von ihren Drogenerfahrungen erzählen, oder plakativen Sequenzen, wenn Klara feststellt, sie wisse noch nicht, was tun im Leben, ob Tierpflegerin oder Pornostar – „Prinzessinnenbad“ ist ein schöner, respektvoller Film über eine Jugend, die der älteren Generation in der Gleichzeitigkeit von Naivität und Weltgewandtheit möglicherweise sehr fremd erscheint.


PRINZESSINNENBAD
D 2006.
Regie: Bettina Blümner.
Mit Klara Reinacher, Tanutscha Glowasz, Mina Bowling.
Verleih: Polyfilm. 93 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  04:18:04 05.14.2005