ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Nocturnal Animals - 51/2016

Herunterladen
Ein Thriller als Provokation

| Von Alexandra Zawia

Durch Verschränken von Fantasie und Realität – eines kreativen Prozesses, der Wünsche und Ängste generiert – mit der (retrospektiven) Betrachtung von Gegebenheiten, soll Tom Ford in seinem Film „Nocturnal Animals“ den Kern der Literaturvorlage „Tony and Susan“ von Austin Wright erfassen: In ihrem Roman von 1993 sagt Kunstkuratorin Susan (im Film Amy Adams) immer wieder: „Ich bin nicht kreativ.“ Vor allem schleuderte sie das vor 19 Jahren ihrem damaligen Ehemann Edward (Jake Gyllenhaal) entgegen, gleichsam als Grund dafür, ihn für ein vermeintlich besseres Leben mit einem anderen zu verlassen. Plötzlich aber sendet Edward ihr das Skript zu seinem neuen Buch zu, ein brutaler Thriller um Maskulinität und Stärke. Als Susan zu lesen beginnt, wird die Geschichte zu ihrer. In Flashbacks und Gegenschnitten von Edwards Skript mit Susans Alltag bleibt der Film als Katalysator für Susans Entwicklung und als Visualisierung innerer Auseinandersetzungen aber weitgehend steril.

Nocturnal Animals
USA 2016. Regie: Tom Ford.

Mit Amy Adams, Jake Gyllenhaal,
Michael Shannon.
Universal. 116 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  17:24:25 07.20.2005