ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Von Frau Zu Frau - 31/2007

Herunterladen
Sitcom-Geschwätz im Kino
„Von Frau zu Frau“: Keine Komödie. Sondern Feldforschung über die Änderungen des Paarungsverhaltens von US-Amerikanern durchs Mobiltelefon.
Von Michael Krassnitzer

Diese Mutter ist ein Alptraum: Sie bestimmt über die Kleidung, den Beruf, die Wohnungseinrichtung ihrer erwachsenen Tochter – und selbstverständlich will sie auch den richtigen Mann für sie aussuchen. Von Frau zu Frau nennt sich die Komödie, in der übertriebene Mutterliebe für Heiterkeit sorgen soll. Doch die Mutterfigur ist auf platt-groteske Weise überzeichnet, die Schilderung von Gefühlen mitunter auf Groschenromanniveau, die Story vorhersehbar, so dass selbst Freunde herkömmlicher Hollywood-Ware die Nase rümpfen werden. Mit dem aus TV-Serien sattsam bekannten Dauergeschwätz über Beziehungen und Sex taugt der Film allenfalls als Studienobjekt typisch US-amerikanischer Befindlichkeiten.
Niemand geringerer als Diane Keaton spielt die verklemmte und hysterische Übermutter Daphne, die aus lauter Liebe zu ihrer Tochter dieser das Leben zur Hölle macht. Mandy Moore verkörpert die sympathische, schusselige Milly, die sich verzweifelt bemüht, sich endlich vom Rockzipfel der Glucke zu lösen. Die problematische Beziehung erreicht ihren Tiefpunkt – und in der Folge natürlich ihren glücklichen Abschluss –, als sich Milly zwischen dem Mann, den ihre Mutter für sie ausgesucht hat, und dem gefühl- und verständnisvollen Musiker und alleinerziehenden Vater Johnny (Gabriel Macht) entscheiden muss. Und ganz nebenbei findet auch die sexuell ausgehungerte Daphne endlich den Mann, der – wie es zu Beginn eine koreanische Masseurin vorschlägt – es ihr so richtig besorgt. Schwupps – alle Probleme sind gelöst.
Fazit: Von Frau zu Frau ist nur erträglich, wenn man es als soziologische Feldforschung über das Paarungsverhalten der US-Amerikaner und die Veränderung der zwischenmenschlichen Beziehungen durch das Mobiltelefon betrachtet.

VON FRAU ZU FRAU
USA 2007.
Regie: Michael Lehmann.
Mit Diane Keaton, Mandy Moore, Gabriel Macht, Lauren Graham, Tom Everett Scott.
Verleih: Warner. 102 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  02:53:37 07.18.2005