ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

W. P. in Krumau und anderswo - 50/2007

Herunterladen
weichbild dieser stadt
Texte und Bilder von Walter Pilar: eine poetische Kulturreise.
Von Wolfgang Hackl

Der „Gesamtkunstwerker“ Walter Pilar war 2004 Stipendiat am „Egon Schiele Art Centrum“ in Ceský Krumlov/Krumau. Die dort geschaffenen literarischen Texte und Bilder wurden 2005 in einer Ausstellung im StifterHaus in Linz und 2006 im Literaturhaus Wien präsentiert. Ergänzt um weitere, auf Reisen und Wanderungen entstandene Graphiken und Texte, hat Walter Pilar daraus ein eindrucksvolles Buch geschaffen, das sehr gut vermittelt, wie wichtig es in Hinblick auf sein Werk ist, beide Schaffensbereiche wahrzunehmen.
Der Bogen seiner Reisen spannt sich von frühen Fahrten nach Böhmen noch vor 1989 über Reisen zum „Poetischen Frühling“ nach Litauen, über den Loibl nach Slowenien oder Aufenthalte in Kreta bis zu seinen Wanderungen im Salzkammergut. Zentrum des Buches ist jedoch die Landschaft Südböhmens und die Stadt Krumau mit dem „unersättlich wiederanzusehenden weichbild dieser stadt“. Sein Eintauchen in die verschiedenen Landschafts- und Kulturräume vermittelt Pilar mit einer enormen literarischen Vielfalt, die stimmige Beschreibungen, lyrische Texte mit experimentellen Wortspielen oder Ausschnitte aus seinen Reisetagebüchern umfassen. Wie in seinem „autoautopsischen Biografföweak“ „Lebenssee“, von dem bislang zwei Bände erschienen sind, überrascht auch in dieser genauen bildnerisch-poetischen Topografie immer wieder Pilars charakteristische Verflechtung der Stilregister, wobei er nicht nur wie gewohnt Standardsprache und Dialekt aufeinanderprallen lässt und damit die Lebendigkeit und die emotionalen Facetten der oralen Kultur nützt. Hier kommt noch der besondere Reiz der fremden Sprache dazu, das Eintauchen in die tschechische Sprache, der Schwebezustand von Verstehen und Nichtverstehen, die „Echolali’en des ständigen Sprachwechsels“.

Der „poetische Jäger und Sammler“ Walter Pilar – so charakterisiert Wolfgang Wiesmüller in seinem dichten Vorwort den Autor – begnügt sich jedoch nie mit der poetischen Wiedergabe seiner Erlebnisse, Naturbeobachtungen, Landschaftseindrücke und Begegnungen in sprechenden Bildern und Metaphern oder synästhetischen Beschreibungen. Wie die Faksimiles seiner Reisetagebücher diese in ihrem Ineinander von Skizzen, Bildern und Texten zeigen, so dokumentiert das Buch neben Fotos und Souvenirs seiner Reisen das in Krumau entstandene grafische Werk, das mit den Themen und Motiven seiner Texte korreliert. Das Diptychon „Wo beginnt dieser Böhmerwald? / Wo er endet – im Rauch“ etwa bildet den Buchumschlag und legt damit den Texten eine Spannung von konkreter Kulturlandschaft und unbegrenztem Assoziationsraum zu Grunde, wie sie uns in den Texten im Holz- und Kohlerauch Krumaus und im Zigaretten- oder Haschischkonsum begegnet. Dem Genius loci dieser Kulturlandschaft wiederum huldigt Pilar nicht nur durch Anspielungen und Zitate, sondern auch durch das Stifterbild „Peinheiliger Schneefall in Linz“. Neben Fensterbildern in ihrem Wechselspiel von Innen und Außen bestimmt aus naheliegenden Gründen die mächtige Burg- und Brückenarchitektur Krumaus den Blick des Zeichners auf die Kleinstadt.
Die immer wieder neu angelegten Achsen des Augenblicks erinnern Pilar an die deutsche und tschechische Geschichte im und nach dem Zweiten Weltkrieg und lassen ihn Spuren der kommunistischen Ära erkennen. Pilar verweigert sich eben als Bewohner auf Zeit dem touristischen Blick und der üblichen Geschäftigkeit. Er lädt dagegen ein zu einer anregenden und faszinierenden poetischen Kulturreise.


W. P. in Krumau und anderswo
Achsen des Augenblicks.
Von Walter Pilar.
Ritter Verlag, Klagenfurt 2007
192 Seiten, brosch., € 21,90
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  17:01:45 07.17.2005