ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

10.000 B.C. - 10/2008

Herunterladen
Säbelzahntiger und Pyramiden
„10.000 B.C.“: Roland Emmerich lässt einmal nicht die Welt untergehen, dafür kleistert er die Menschheitsgeschichte dreist zusammen.
Von Matthias Greuling

Roland Emmerich ist eigentlich ein Autorenfilmer: Denn die meisten seiner Geschichten denkt er sich selber aus, und auch bei Regie und Produktion lässt er sich ungern dreinpfuschen. Emmerich unterwirft sich nicht dem Sequel-Diktat der Studios, sondern produziert meist solch desaströse Filme, dass Fortsetzungen ohnehin nicht möglich sind, weil dabei die ganze Welt untergeht. „10.000 B.C.“ ist sein neuestes Werk, das er mit dem österreichischen Filmkomponisten Harald Kloser geschrieben hat.
10.000 vor Christus muss ein junger Steinzeitmann seine verschleppte Steinzeitfrau aus den Fängen nicht näher definierbarer Barbaren befreien – und unternimmt dabei eine schier unglaubliche Reise, bei der nicht nur Mammuts gejagt werden, sondern auch gleich die Pyramiden von Gizeh entstehen. Emmerich bastelt aus bunten Sprüngen durch die Menschheitsgeschichte, die kein einziges Mal akkurat zusammenpassen, eine haarsträubende Abenteuer-Handlung, für die es in ihrer Dreistheit in der Filmgeschichte bislang keine Entsprechung gibt. Die spektakulären Effekte aber verschleiern diesen Umstand.


10.000 B.C.
USA/NZ 2008.
Regie: Roland Emmerich.
Mit Steven Strait, Camilla Belle, Cliff Curtis, Omar Sharif.
Verl.: Warner. 109 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung