ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

Betti Kettenhemd - 16/2008

Herunterladen
Wildes Kind mit Hund
Das Glück ist nicht vernünftig, aber wandelbar.
von Heidi Lexe

Wildheit ist ein beliebter Topos der Kinderliteratur: Das Moment des Vorzivilisatorischen und der Unordnung findet dabei seinen kreativen Ausdruck in einer Kindfigur, die unbelastet von allen Konventionen agieren (darf). Diese Kinder leben meist für sich und werden durch besondere äußere Merkmale gekennzeichnet: Hier ist es eine schwere Eisenkette, die sich die einst schüchterne Bettina um den Körper schlingt, um fortan unbeschwert (welch herrlicher Widerspruch!) über die Felder zu rennen, den Boden kaum berührend. Von den wilden Kerlen, zu denen der kleine Max einst gereist ist, bleibt ein zotteliger Hund mit dem kuriosen Namen Schwarzer Mülleimer erhalten, der Betti Kettenhemd einem Schatten gleich begleitet. Wie bei Peter Pan agieren Figur und Schatten dabei nicht immer synchron – mehr noch: Im Verlauf der mit explizitem Erzählgestus vorgetragenen Geschichte kommt es zur temporären Trennung zwischen Betti Kettenhemd und Mülleimer. Die Lockungen des Frühlings haben die Hundeschnauze erwischt und den treuen Gefährten Richtung Horizont entschwinden lassen. Das Glück ist nicht vernünftig …
Doch im Umfeld der Felder und Wiesen, Lerchen, Schwalben und Spatzen, des Windes, der Habichte und Bussarde und natürlich des Brennesselgrabens, dessen Überspringen den Richtwert an Mut und Ausgelassenheit anzeigt, lernt man, dass das Glück wandelbar ist. Dass es sich in literarischen Anspielungen zeigt, wie dem Engel mit dem goldenen Schnurrbart, als der Betti Kettenhemd in einer der vielen kleinen Episoden erscheint;
oder ganz schlicht an Honigbirnen, die zum matschbirnigen Wurfgeschoß werden. „Kalamität!“, „Diskontinuität!“ möchte man da rufen. Denn wenn es um die Unordnung der Welt im Allgemeinen und wilde Kinder im Besonderen geht, darf natürlich eine Ent-Hierarchisierung der Sprache nicht fehlen: Bis sich also das Glück für Betti Kettenhemd erneut wandelt, wird noch mancher Reim erprobt, manche Sprachform kreiert und mancher Urschrei ausgestoßen werden.

Betti Kettenhemd
Von Albert Wendt
Verlag Jungbrunnen, Wien 2008
120 Seiten, geb., € 14,30
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  19:39:45 07.13.2005