ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

6|44 – 5|45. Ungarisch-Jüdische Zwangsarbeit

Herunterladen
Zwangsarbeiter
Von Christian Jostmann

Als am 19. März 1944 die deutsche Wehrmacht Ungarn besetzte, begann auch in diesem Land der Holocaust. Binnen weniger Monate deportierten Eichmann und seine Mitarbeiter mehr als eine halbe Million Menschen in die Vernichtungslager. Etwa 15.000 ungarische Jüdinnen und Juden kamen ins Durchgangslager Straßhof. Von dort wurden sie auf Betriebe in Österreich verteilt, wo sie Zwangsarbeit leisten mussten.
Die Künstlerin Maria Theresia Litschauer hat das Schicksal jener rund 1200 Frauen, Kinder und Männer recherchiert, die damals im Waldviertel landeten, und in einem Buch dokumentiert, das die Berichte von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen mit topografischen Studien und Fotografien der Einsatzorte verbindet – Orte wie Altenburg, Gmünd und Roggendorf, wo heute nur noch wenig an das Leid dieser Menschen erinnert. Viele von ihnen gingen zugrunde oder wurden noch am Ende des Krieges ermordet.
Litschauers beachtliches Buch, das die Namen aller im Waldviertel umgekommenen jüdischen Zwangsarbeiter auflistet, versteht sich daher auch als „Ort der Erinnerung“.

6|44 – 5|45. Ungarisch-Jüdische ZwangsarbeiterInnen
Ein topo|foto|grafisches Projekt von Maria Theresia Litschauer
Schlebrügge Editor, Wien 2006
296 Seiten, brosch., zahlr Abb.,
€ 46,20
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung