ro ro

Navigation
Literaturkritik | Filmkritik | Dossiers | Suchen
You do not have permission to download files

28 Weeks Later - 35/2007

Herunterladen
Perspektivenlos
Von Thomas Taborsky

Im vermeintlich hermetisch abgeriegelten Sektor Londons, wo die Überlebenden der ersten Seuche von der US-Armee angesiedelt werden, bricht der Rage-Virus in 28 Weeks Later erneut aus. Schlag auf Schlag geht jede Kontrolle verloren, werden alle Maßnahmen unwirksam, eine düstere Parabel auf das amerikanische Engagement im Irak kumuliert. – Famos inszeniert ist er, doch sein dürres Logik-Geäst sollte besser in Ruhe gelassen werden: Indem er die ganze Laufzeit hindurch jene beklemmende Stimmung aus Drängen, Bedrohung und Ohnmacht aufrecht erhält, stellt die Fortsetzung 28 Weeks Later sogar den Vorgänger 28 Days Later in den Schatten.
Beständig weist Regisseur Juan Carlos Fresnadillo auf die Vermessenheit des Glaubens, die Natur des Menschen oder gar die Natur selbst kontrollieren zu können, hin. Wo es nur geht, setzt er manische Einstellungen, lässt er eine Flüchtlings-Ersatzfamilie durch verstörende Bilder staksen, von einem verlassenen Rummelplatz, von einem leeren, überwucherten Wembley-Stadion. Der absurde Worst Case – hier geht er ungemein nahe.


28 WEEKS LATER
GB/E 2007.
Regie: Juan Carlos Fresnadillo.
Mit Imogen Poots, Mackintosh Muggleton.
Verleih: CentFox. 101 Min.
You do not have permission to download files


DownloadsII 5.0.4 by CyberRanger & Jelle
Based on ecDownloads 4.1 © Ronin



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  21:10:44 05.16.2005