ro ro

Themen-Optionen Ansicht

An Menschen wie Moser zerbricht in Österreich jede vernünftige Politik
  #1  
Ungelesen , 23:24
Vosecek Vosecek ist gerade online
 
Registriert seit: 19.01.2010
Beiträge: 2
Betrifft: Grüne, wie habt ihr ’s mit der Religion? (Nr. 2, 14. 1. 2010, S. 12)

„Menschen sind fehlbare Mangelwesen und können in der Politik nur versuchen, das Menschenmögliche, nicht aber das Paradies zu schaffen.“ Das sicher, denn an Menschen wie Moser zerbricht in Österreich jede vernünftige Politik. Schließlich – Herr Moser strebt ja keine Verbesserung des Zustands der Welt an – sollen wir abwarten, bis wir tot sind, und nach dem Tod wird es schon besser werden. Ein solcher Zyniker nennt sich Christ? Und wann hat er zum letzten Mal die Bibel gelesen?
Homosexualität und Transgender sind laut Moser offenbar nicht in der Natur des Menschen begründet, sondern im wilden Treiben der „Sozialingenieure“. Die Homosexualität aber mit Nazis und Kommunismus zu vergleichen, das zeugt von einer Lebensferne, dass mir die Luft wegbleibt. Dafür bedient sich allerdings der Autor Ausdrücke wie „Endziel unserer Erlösung“. Das kommt mir irgendwie bekannt vor.
Auf den unglaublichen Schwachsinn, dass die christdemokratischen Politiker „in ihrer Amtsausübung besonders demütig und bescheiden auftreten“, ist schon ein anderer Beitrag eingegangen.
Dass dieser Mensch an der Universität Wien unterrichtet, das halte ich für richtig gefährlich.
Und einen solchen Ausrutscher erlaubt sich eine Zeitung wie die FURCHE nur einmal.
Simon Vosecek

Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  10:09:36 07.16.2005