ro ro

Themen-Optionen Ansicht

Klartext?
  #1  
Ungelesen , 01:15
MaFi MaFi ist gerade online
 
Registriert seit: 07.08.2010
Beiträge: 1
"Man weigert sich anzuerkennen, dass die Loveparade, abgesehen von ihrem krankhaften Erscheinungsbild, auch mit Sünde zu tun haben könnte und darum, folgerichtig, auch mit dem richtenden und strafenden Gott." (Weihbischof Dr. Andreas Laun in der Kolumne `Klartext`(Online-Portal kath.net)

21 junge Besucher, die durch verantwortungsloses Handeln der Veranstalter ihr Leben verloren haben und mehr als 500 verletzte Menschen mit einem strafenden Gott in Verbindung zu bringen, zeugt von einem Gottesbild, das Christen unserer Zeit nur mehr aus Geschichtsbüchern kennen.

Die Aussage des Weihbischofs ist ein großer Ansporn, innerhalb der Jugendarbeit Gegenposition einzunehmen und den kritischen Blick auf fragwürdige Äußerungen zu schärfen. Hilfreich dazu ist ein Geschenk Dr. Launs anlässlich einer Firmvisitation. Im "Katechismus der Katholischen Kirche" (Kompendium) ist auf Seite 181 nachzulesen:

"Was untersagt das achte Gebot?
......- das vermessene Urteil, die üble Nachrede, die Diffamation und die Verleumdung, die den guten Ruf und die Ehre, auf die jeder Mensch ein Recht hat, mindern oder zerstören."
  #2  
Ungelesen , 08:30
Soyka Soyka ist gerade online
 
Registriert seit: 31.01.2008
Beiträge: 30
Fragen nach Bischof Launs Zeilen

Warnung ist Strafe ?

Sind Gottes "Strafen" vielleicht "milde" - im Vergleich zu Darwins Gesetzen ?

Wie "gerechte Strafen" hätten die fahrlässigen Paradeverantwortlichen im atheistischen Russland erhalten ?

Sind da Jüngere gestorben, weil sie an echte "love" der Propagandisten geglaubt hatten ?

Wurden diese Schwächeren "stellvertretend geopfert" - fahrlässig oder bewusst ?

Empfinden sich die "Organisatoren und Kontrolleuere" weiterhin als "von der Natur gesegnet" mit ihrem einseitig genitalgesteuerten Hirn ?

Ich persönlich würde zusammenfassend die folgende Deutung bevorzugen: "Gott warnt - der Mensch hört weg".
  #3  
Ungelesen , 10:55
Soyka Soyka ist gerade online
 
Registriert seit: 31.01.2008
Beiträge: 30
Werden Menschen auch von Staaten und Märkten gestraft ? Ggf. wofür ?

Kann die Strafe Unrecht sein ?

Bestrafen können Menschen einander (und sich selber) am gründlichsten - je gottloser desto gewissenloser.

Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  09:08:26 07.15.2005