ro ro

Themen-Optionen Ansicht

Paul Lendvai, der Stasi Offizier
  #1  
Ungelesen , 16:21
G. Lang G. Lang ist gerade online
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 0
Genauso, wie der deutsche Literaturkritiker Reich-Ranicki bei der polnischen Stasi (UB), war auch Paul Lendvai verhörender Stasi-Offizier der ungarischen Stasi (AVH).

Als Major der AVH hat er 1952 István Pógyor (geboren am 26.1.1902 in Sárosoroszi) verhört. Pógyor, aus einer armen Großfamilie stammend, war Mitglied der protestantischen KIE (Verein Christliche Jugend), und hat während des 2. Weltkrieges den Asyl- und Rettungshilfsdienst organisiert. Lendvai hat ihn mit Elektroschock bedroht, sollte er nicht die ihm vorgelegten Verhörprotokolle unterschreiben, nach denen er die von den Kommunisten aufgelösten protestantischen Jugendorganisationen im Untergrund weiter geführt und gegen das System tätig war. Pógyor wurde daraufhin für 12 Jahre verurteilt und starb unter nicht geklärten Umständen im Konzentrationsgefängnis Budapest am 7.11.1953.

Interessenterweise fehlen diese Jahre konsequent aus dem Lebenslauf des Paul Lendvai. Die österreichische Öffentlichkeit hätte es verdient, diese Tatsachen kennen zu lernen.
  #2  
Ungelesen , 14:44
Karl Wagner Karl Wagner ist offline
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 8
Ich bin überrascht, das zu lesen. Herr Lendvai hat sich mit dem Nimbus von Recht und demokratischem Verständnis umgeben. Man wäre nie auf die Idee gekommen, ihn mit so einer Vergangenheit in Verbindung zu bringen. Ich glaube auch, dass er einmal mit dieser Nachricht konfrontiert werden sollte. Menschen, die öffentlich einen so untadeligen Eindruck machen und in unzähligen Gesprächen und Diskussionen diktatorische und menschenrechtswidrige Umstände verurteilt haben, sollten damit konfrontiert werden. Und sei es, um sich verteidigen zu können.

Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2005, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung
  19:00:15 07.17.2005