Cover_Illu - © Illustration: Rainer Messerklinger
FOKUS

9/11 - Ein Tag verändert die Welt

Was vor 20 Jahren in New York und in Washington geschah, wurde zu einer der größten globalen Zäsuren seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Anschläge auf World Trade Center und Pentagon veränderten die Politik, die militärischen Strategien und die Religion. Der 11. September 2001 bleibt das Menetekel des 21. Jahrhunderts.

08. September 2021

International

Wie 9/11 die Welt veränderte

WTC911 - © Foto: APA / AFP / Seth Mcallister

20 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September: Was hat der Krieg nach außen und nach innen mit unserer Gesellschaft gemacht? Über die Weltangst in der Globalisierung und die Verlustgeschäfte der Freiheit.

Oliver Tanzer

08. September 2021

International

US-Krieg gegen den Terror: „Hat sich schlicht nicht ausgezahlt“

Bush Rumsfeld - © APA / AFP / Paul J. Richards

Vom nationalen Schulterschluss nach den Anschlägen war schon sehr bald nichts mehr übrig. Und anstatt Probleme und Konflikte im Ausland wie im Inland umfassend anzugehen, haben sich die USA militärisch verrannt, außenpolitisch isoliert und innenpolitisch aufgerieben.

Stefan Schocher

09. September 2021

Religion

Nach 9/11: (Un-)Schöne neue Religionswelt

WTC-Ruine - © Alexandre Fuchs / AFP

Der dschihadistische Islam wurde mit dem „Erfolg“ des 11. September 2001 ein Player der Weltpolitik, gegen den die Supermacht USA gar einen „Krieg gegen den Terror“ anzettelte. Doch auch das Christentum, sowie Religion überhaupt, hat sich mit diesem Tag verändert.

Otto Friedrich

08. September 2021

Religion

9/11: Die globale Rückkehr der Religion

osama - © EPA

9/11 markiert den Anfang der religionspolitischen Gegenwart. Der bereits auf dem II. Vatikanum vollzogene Perspektivenwechsel der katholischen Kirche hilft in diesen Herausforderungen.

Rainer Bucher

25. August 2011