Julian Assange 2019 - © AFP/Daniel Leal
DISKURS

Julian Assange

Nach mehr als zehn Jahren Rechtsstreit wurde der Whistleblower und WikiLeaks-Gründer endlich freigelassen. Er hat sich in einem US-Anklagepunkt schuldig bekannt und kann im Gegenzug in seine Heimat Australien zurückkehren. Die letzte Anhörung wird auf den Marianeninseln stattfinden, welche unter Hoheitsgewalt der USA stehen. Assange soll zu fünf Jahren Haft verurteilt werden, die er aber bereits in Großbritannien verbüßt hat. Ein Dossier mit Hintergrund-Texten aus dem FURCHE-Navigator.

Politik & International

Julian Assange: Strafe für die Wahrheit

Julian Assange - © Foto: Getty Images / Guy Smallman

Ein britisches Gericht hat entschieden, dass der Whistleblower Julian Assange gegen seine bereits bewilligte Auslieferung in die USA erneut berufen darf. Der weltweite Protest für den WikiLeaks-Gründer zeigt offenbar Wirkung – doch der Entscheid hat einen großen Haken.

Jan Opielka

27. März 2024

Politik & International

Julian Assange: Der eingeschlossene Aufdecker

Seit fünf Jahren ist Julian Assange nun schon in der Botschaft Ecuadors in London. Ruhm und Ansehen des WikiLeaks-Gründers verblassen.

Ralf Leonhard

22. Juni 2017

Politik & International

Julian Assange und Anonymous: Der Verlust der Glaubwürdigkeit

Wikileaks und Anonymous galten einst als Helden der digitalen Aufklärung, doch ihre aktuellen Aktionen lassen an ihrer Glaubwürdigkeit zweifeln. Julian Assange und die Hackergruppe stehen nun in der Kritik.

Oliver Tanzer

03. November 2016