Renaturierung umfasst auch das Entsiegeln von verbauten Flächen. - © Foto: Pixabay
DISKURS

Renaturierung

Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat das EU-Renaturierungsgesetz am Montag beim Treffen der EU-Umweltminister abgesegnet. Was sind die inhaltlichen Hintergründe? Ein Dossier mit Beiträgen aus dem FURCHE-Navigator.

Wissen

EU-Renaturierung: Vielfalt für die Äcker

Agroforst Landwirtschaft - © Foto: iStock / Igor Radchenko

Das EU-Renaturierungsgesetz steht auf der Kippe. Ein wesentlicher Streitpunkt ist die Nutzung landwirtschaftlicher Flächen. Für den gezielten Einsatz von Agroforsten gibt es jedoch viele gute Argumente.

Lukas Bayer

11. Juni 2024

Human Spirits

Renaturierung: Die neue „res publica“

Wer Wissenschaft in der Gesellschaft vermitteln will, sollte ihre Argumente ernst nehmen - auch wenn das für die eigenen Interessensgruppen vielleicht unbequem ist.

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Wissen

EU-Renaturierung: Naturschutz ist Selbstschutz

Rehbock - © Foto: iStock/Andyworks

Der innenpolitische Streit über das EU-Renaturierungsgesetz ist voll im Gange. Warum dieses Gesetz überlebenswichtig ist und es mehr Engagement vonseiten der Land- und Forstwirtschaft braucht – samt einer ökologischen Jagdreform. Ein Gastkommentar.

Kurt Kotrschal

28. Mai 2024

Zugespitzt

Urlaub in Betonien

Die Landeshauptleute und die Renaturierung: Wie lange noch lassen verbaute Flüsse, weitläufige Einkaufstempel und wuchernde Parkplatzflächen die Herzen höherschlagen?

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Wissen

Biodiversität: Wir brauchen neue Allianzen!

Baum Apfel Biodiversität Blühen - © Foto: iStock / Frederick Doerschem

Die aktuellen Befunde zum Artensterben sollten die Alarmglocken schrillen lassen, denn es geht um unsere Ernährungssicherheit. Landwirtschaft und Naturschutz sitzen dabei im selben Boot – und sollten künftig miteinandern rudern. Ein Gastkommentar von Franz Essl, Wissenschaftler des Jahres 2022.

Franz Essl

12. März 2024

Wissen

Bodenverbrauch: Gefährlich versiegelt

Bodenversiegelung - © Foto: ÖHV

Österreich liegt beim Bodenverbrauch europaweit an vorderer Stelle. Das bedroht die Ernährungssicherheit und Wasserversorgung – und verschärft die Klimakrise und den Artenverlust.

Sonja Bettel

01. Juni 2021