Digital In Arbeit
Feuilleton

Alles In Schwebe

1945 1960 1980 2000 2020
1945 1960 1980 2000 2020

Bücher muss man ja nicht immer auf der ersten Seite zu lesen beginnen. Wo bliebe denn da die Freiheit der Leserin. Nett, wenn einer beim zufälligen Aufschlagen nicht nur Text, sondern auch eine Zeichnung entgegenschmunzelt. Sie zeigt ein Buch, und dieses trägt am Rücken den Titel "Was wäre die Aufgabe der Literatur?" Einfache Frage, schwierige Frage. Ilse Kilic, die 2016 den Veza-Canetti-Preis erhalten hat, wäre nicht Ilse Kilic, wenn sie nicht auch in "Das Buch, in dem sie Kontakt aufnehmen"(Ritter 2018) als Autorin Ilse Kilic durch den Text wandern und dabei mit solchen und ähnlichen Fragen um sich werfen würde. Immer mit dabei: Leser und Figuren. Die reden mit, diskutieren leichtfüßig tiefschürfende Fragen der Literatur. Was die Sache nicht einfacher, jedenfalls aber vielstimmig und multiperspektivisch macht.

Aufgaben der Literatur?

"Was soll aus diesem Text werden?" steht über Kilicʼ Zeichnung. "Wir befinden uns bereits auf Seite 63 und inhaltlich gesehen befindet sich noch einiges, um nicht zu sagen alles, in Schwebe!" Wie also soll das Buch weitergeschrieben werden? Kilic diskutiert ein paar Möglichkeiten an, die Aufgaben der Literatur zu denken: "Soll die Kummerforscherin Ria M. Glomp eine Möglichkeit präsentieren, wie man den Kummer in der Welt minimieren kann? Soll diese Möglichkeit darin bestehen, dass alle Bewohnerinnen und Bewohner in heitere Romane übersiedeln, Romane, in denen es weder Krankheit noch Krieg und Kapitalismus gibt?"

"Sollen die Personen der so genannten real existierenden Wirklichkeit sich selbst heitere Romane schreiben, um diese als Schlupfwinkel zur Verfügung zu haben?"

"Soll dieser Text davon handeln, dass es möglich wäre, die Erde in ein Paradies zu verwandeln? Oder doch lieber davon, dass es Hölle und Paradies nur in der Phantasie und in den Träumen der Menschen gibt?"

"Gibt es Romanfiguren, die stets und dauerhaft nicht nur über die besten Absichten verfügen, sondern diese auch glaubhaft und vertrauenswürdig zur Umsetzung bringen?"

"Soll der Text die Liebe zwischen den mitwirkenden Personen erklären? Falsch: Soll der Text den mitwirkenden Personen seine Liebe erklären?"

"Wäre es möglich, die Wirkungsweise des Textes durch Auswahl der inhaltlichen Elemente genau zu bestimmen und also festzuschreiben, wie der Text wirken soll?"