Digital In Arbeit

Für etwas brennen anstatt zu verbrennen

"Seeleninfarkt“ ist der Titel des neuesten Buches des Psychotherapeuten und Ganzheitsmediziners Ruediger Dahlke. Darin behandelt er die Hintergründe des heute weit verbreiteten Phänomens "Burn-out“ und dessen Gegenpol, des sogenannten "Bore-out“. Im ersten Teil des Buches befasst sich der Autor mit den vielfältigen Ursachen, die zu einem Burn-out führen können. Im zweiten Teil werden praktische Lösungsansätze für den Weg in ein erfülltes Leben aufgezeigt.

In Analogie zum Herzinfarkt spricht Dahlke von einem Seeleninfarkt, also einem psychischen Zusammenbruch als möglicher Folge eines Burn-outs. Jede Form von Infarkt, ob auf der körperlichen oder seelischen Ebene, zwinge auf schmerzvolle Art und Weise in den Augenblick. Doch für ein Leben im jeweiligen Hier und Jetzt bleibe im Strudel der alltäglichen beruflichen und familiären Anforderungen immer weniger Zeit. Wie im FURCHE-Interview vom April dieses Jahres prangert Dahlke die zunehmende Überforderung am Arbeitsplatz als eine mögliche Ursache für Burn-out an. Quantität und Qualität der Arbeit stünden in keinem Verhältnis zueinander. Anstatt zu Eustress, dem positiven Stress der Herausforderung, führe Überforderung zu krankmachendem Distress. Unterforderung löse den gegenteiligen Effekt aus: das Bore-out.

Die Krise als Chance

Krisen wie Burn-out bergen laut Dahlke die Chance zur Neubesinnung und Neuorientierung in sich. Wenn nicht mehr möglich sei, wie bisher weiterzumachen, können sich neue Wege eröffnen. Eine als sinnstiftend empfundene Tätigkeit sowie tragfähige Beziehungen erweisen sich laut Dahlke als Schutz gegen Burn-out. Entscheidend sei die Suche nach einer persönlichen Lebensphilosophie und - nicht zuletzt - nach spiritueller Erfahrung. Der Autor rät, sich der Kunst des Müßiggangs zu widem und das "IT-Fasten“ auszuprobieren, also auf Informationstechnologien zu verzichten. Er selbst gönne sich Zeiten, wo er auf das Handy verzichte. Zeiten des Ungestörtseins seien für das Wohlbefinden von großer Bedeutung. Dahlke beschreibt Körper- und Atemübungen, die im Alltag zur Entspannung beitragen können und erwähnt die Meditation als mögliche Kraftquelle. Das Buch bietet einen ganzheitlichen Einblick zum Thema Burn-out sowie praktische Tipps zur Prävention.

Seeleninfarkt

Zwischen Burn-out und Bore-out. Wie unserer Psyche wieder Flügel wachsen.

Von Ruediger Dahlke, Scorpio 2012;

283 Seiten, gebunden, € 19,50

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau