Digital In Arbeit

Galerien für Zuhause

Am 30. März 2003 jährt sich der Geburtstag Vincent van Goghs zum 150. Mal. Runde Geburtstage sind immer willkommener Anlass zur Herausgabe neuer Werke bzw. für Ausstellungen. Willkommener Anlass, bekannte Künstler neu und anders zu zeigen.

Der Taschen-Verlag fasst seine ehemals zwei Bände der Gesamtausgabe von van Goghs Gemälden in einen 740 Seiten starken gebundenen Bildband zusammen, mit meist färbigen Abbildungen. In den beiden beibehaltenen Teilen "Allein gelassen" und "Die Einheit von Kunst und Leben" wird der Künstler in seinen Werken vorgestellt. Mit einem Preis von 30,80 Euro ein äußerst preiswertes Van-Gogh-Vergnügen.

Das Amsterdamer Van Gogh Museum wiederum widmet sich in seiner Jubiläumsausstellung Vincents Wahlverwandtschaften und kreierte ein "Musée Imaginaire": Bilder von Künstlern, die van Gogh schätzte, die ihm Inspiration waren, hängen neben seinen eigenen: Jules Breton, Rembrandt van Rijn, Eugène Delacroix, Peter Paul Rubens, Claude Monet, Paul Gauguin, um nur einige zu nennen.

Der Belser Verlag bringt den deutschen Ausstellungskatalog unter dem Titel "Mit den Augen von Vincent van Gogh" heraus, in dem all jene, die es nicht bis Amsterdam schaffen, van Goghs Inspirationen nachspüren können. bsh

VINCENT VAN GOGH - SÄMTLICHE GEMÄLDE

Text von Ingo F. Walther und Rainer Metzger, Taschen, Köln 2002

740 Seiten, mit zahlr. meist farb. Abb., geb., e 30,80

MIT DEN AUGEN VON VINCENT VAN GOGH - Seine Wahlverwandtschaften und sein Kunstempfinden

Belser Verlag, Stuttgart 2003

320 Seiten, mit zahlr. meist farb. Abb., e 51,30

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau