Digital In Arbeit

Gute alte Medien wieder gefragt

Der Dreikampf der News-Aggregatoren beginnt. Was wirkt wie ein Thema für Spezialisten, das ist ein Wettstreit über die mobile digitale Nachrichtenversorgung. Apple (News), Facebook (Instant Articles) und Samsung/Axel Springer (upday) ringen darum, auf welche Art wir uns künftig informieren.

Noch liegt Apple vorn: Gespeist durch hundert Anbieter von der New York Times bis zur BBC bereichert seine News-App das iPhone -vorerst aber nur in den USA, Australien und Großbritannien. Jenseits des Kanals erhält es nun direkte Konkurrenz von Samsung, das ab dem Galaxy S7 upday vorinstalliert - in Europa. Für diesen zweiten Bildschirm liefert das Springer-Unternehmen Nachrichten aus jeweils mehr als 300 nationalen Quellen - zum Start in Deutschland, Frankreich, Polen und auf den britischen Inseln.

Darauf reagiert wiederum Facebook mit einem Schub für seine seit 2015 dahinvegetierenden Instant Articles. Unabhängig von Größe und Standort kann ab 12. April jeder Infos zur mobilen Nutzung über diese Plattform anbieten. Die plötzliche Nervosität des Netzwerkes mit 1,6 Milliarden Nutzerkonten entsteht aufgrund neuer Fronten: 2015 wurden 1,4 Milliarden Smartphones verkauft - 320 Millionen von Samsung, 225 Millionen von Apple. Das wird also eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe.

Entscheidend ist dabei, wer die besten Inhalte am nutzerfreundlichsten vermittelt. Deshalb sind gute alte Massenmedien wieder gefragt: upday hat neben Bild und Welt auch die gesamte Springer-Konkurrenz von Spiegel Online bis zur Süddeutschen Zeitung an Bord. Mehr als Apple und Facebook belässt es jedem Partner seine Identität. Das könnte der entscheidende Vorsprung sein. Wenn das Quellmedium sein Licht unter die Plattform stellt, verkauft es seine Seele und schwächt die Marke. Denn gleichgültig, wie Sie zu diesem Text kommen: Er stammt aus der FURCHE und nicht von Facebook.

Der Autor ist Medienberater und Politikanalyst

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau