Digital In Arbeit

Hommage an die "New Burlesque“

Der vor allem als Schauspieler bekannte Mathieu Amalrich ("Schmetterling und Taucherglocke“, "Ein Quantum Trost“) legt mit "Tournée“ seine dritte Regiearbeit vor. Er selbst spielt in dem 2010 in Cannes mit dem Regiepreis ausgezeichneten Film einen TV-Produzenten, der sich in einer Lebenskrise befindet. Seinen Job hat er hingeschmissen, sein Glück in den USA versucht, von wo er mit einer Truppe alternder "New Burlesque“-Tänzerinnen zurückkehrt. Aus der geplanten großen Tournee wird allerdings nichts, und so tingelt die Truppe entlang der französischen Atlantikküste durch zweitklassige Clubs und nächtigt in heruntergekommenen Hotels. Mit dokumentarischem Gestus schildert Amalric diese Tour, verzichtet auf konsequente Handlungsentwicklung und legt dafür den Schwerpunkt einerseits auf die innere Krise seines Protagonisten und andererseits auf die erotischen Shownummern der von echten "New Burlesque“-Mitgliedern gespielten Tänzerinnen. Amalrics Blick auf diese Damen, die mit ihren Falten und Rundungen nicht dem heutigen Schönheitsideal entsprechen, aber vor Lebensfreude sprühen, ist dabei so warmherzig, dass "Tournée““ zu einer wunderbaren Liebeserklärung an diese Diven wird. (Walter Gasperi)

Tournée

F 2010. Regie: Mathieu Amalric. Mit Miranda Colclasure, Suzanne Ramsey, Linda Marraccini, Julie Ann Muz, Angela de Lorenzo, Mathieu Amalric. Stadtkino. 111 Min. Ab 19.8.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau