Digital In Arbeit

"Nordwand" zeigt Nordwand - nur der Schnee ist zu weiß!

Die Nordwand ist der Hauptdarsteller. Wenn Regisseur Philipp Stölzl von seiner eigenen Vorgabe abgeht, wenn er zuviel die Liebesgeschichte betont, die es so nicht gegeben hat; wenn er zu sehr die Nazi-Heldentümelei in den Vordergrund rückt, die schnell zu plakativ wird - dann hängt sein Film ein wenig durch. Bis die Nordwand wieder in die Totale kommt, bis der Berg Tempo macht. Stölzl zeigt die Wand fast so, wie sie ist - schwarz! Nur der Schnee gerät ihm zu weiß, denn in der Eigerwand ist auch der schwarz. Und die Kuhglocken, die die Wandfluchten hinaufläuten und Sicherheit vorgaukeln, die fehlen auch - aber sonst zeigt "Nordwand" die Nordwand. (wm)

Nordwand

A 2008. Regie: Philipp Stölzl.

Mit Benno Fürmann, Johanna Wokalek, Florian Lukas, Ulrich Tukur.

Verleih: Filmladen. 121 Min.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau