Digital In Arbeit

TIPPS

Von Nähe und Ferne

"Wenn ich den Kreis, den unsere sechs vereinten Hände bilden, so weit dehnen könnte, dass er vom Atlantik ausginge, sich über die Kordilleren spannen und auch die Pampa umfassen könnte, so täte ich es. Weit ist die Welt, und in ihr haben alle Platz." Alfonsina Storni richtete sich in ihrer Rede 1938 an Gabriela Mistral und Juana de Ibabourou - die drei Autorinnen galten als das weibliche Dreigestirn der lateinamerikanischen Poesie. "Von Nähe und Ferne" erzählen alle Dokumente des neuen Arche Literatur Kalenders, der in wieder interessant ausgewählten Texten und Bildern nicht nur durchs Jahr begleitet, sondern auch 53 neue Einblicke in Leben und Schreiben von Schriftstellerinnen und Schriftsteller bietet. (bsh)

Von Nähe und Ferne - Arche Literatur Kalender 2017

Arche Kalender Verlag 2016

60 Bl., 58 Fotos, € 22,-

Autorin feiert Autorin

Anlässlich des 100. Todestages von Marie von Ebner-Eschenbach hielt die Literaturwissenschaftlerin und Autorin Ruth Klüger im Rahmen der Reihe "Autorinnen feiern Autoren" in Wien zu Ehren dieser berühmten österreichischen Schriftstellerin eine Rede, die nun in Buchform vorliegt. Klüger spricht darin unter anderem darüber, wie sehr Marie von Ebner-Eschenbach Tabus ihrer Zeit gebrochen hat, etwa mit dem Thema Vergewaltigung, und wie sie die Risse thematisiert hat, die die Gesellschaft teilten. Eine "Anwältin der Unterdrückten" nennt Ruth Klüger jene Autorin, die es 100 Jahre nach ihrem Tod wiederzuentdecken (Daniela Strigl hat jüngst eine Biographie verfasst) und zu würdigen gilt. (bsh)

Marie von Ebner-Eschenbach - Anwältin der Unterdrückten

Von Ruth Klüger. Mandelbaum

2016.72 S., geb., € 9,90

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau