Digital In Arbeit

Unbeirrbar unabhängig: Hohe Ehrung für Johann Trummer

Johann Trummer - Theologe, Priester, Musiker und seit bald dreieinhalb Jahrzehnten an der Spitze der Eigentümervertretung der Styria Media Group AG (2. v. l. im Bild) - wurde für seine Verdienste um die Katholisch-Theologische Fakultät Graz von ebendieser mit dem Ehrenring in Gold ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festakts im Grazer Meerscheinschlössl gratulierten Familie, Freunde und Weggefährten, u. a. die Styria-Vorstände Markus Mair, Klaus Schweighofer und Kurt Kribitz. Die Überreichung des Ehrenrings nahm Dekan Reinhold Esterbauer (l.) vor, die Laudatio hielt der Kirchenhistoriker Maximilian Liebmann (r.). In ihrem Festvortrag bot Isabella Guanzini (2. v. r.), neu berufene Professorin für Fundamentaltheologie in Graz, dichte theologische Annäherungen an die Kunst von Kasimir Malewitsch. Stimmiger hätte das Thema für Johann Trummer kaum gewählt werden können. Nicht nur, weil er Russland seit vielen Jahren in Form von Gastprofessuren u. a. in St. Petersburg, Moskau und Minsk verbunden ist, sondern auch, weil ihm, der die Musik von Johann Sebastian Bach liebt, die Freiheit von Kunst und Wissenschaft so wertvoll ist.

Diese Haltung lebt er auch in seinem Engagement für die Medien der Styria-Gruppe, deren publizistischer und wirtschaftlicher Unabhängigkeit er seit vielen Jahren unbeirrbar das Wort redet. Und so ist es nur konsequent, dass auf Johann Trummers Empfehlung hin die "Katholische Medien Verein Privatstiftung", der er vorsteht, sich für theologische Forschung und Lehre einsetzt.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau