Hitzewelle in Paris - © APA / AFP / Bertrand Guay
International

Das Klimadesaster als „Schönwetter“

1945 1960 1980 2000 2020

Von 33.700 Autoren zum Thema Klimawandel bestreiten nur 34, dass er von Menschen gemacht wird. Warum Leugnen trotzdem Saison hat.

International

Greta Thunberg oder Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert

Greta Thunberg - © Foto: APA/AFP/Lionel BONAVENTURE

Die von Greta Thunberg formulierten Forderungen zeigen, dass unser ökonomisches System im Kern unökonomisch ist, da es seine Grundlagen konsumiert. Wir sollten das ändern. Ein Kommentar.

Christoph Müller

19. August 2019

International

Amsterdams Angst vor dem Untergang

Niederlande - © Fotos: Hoogheemraadschap Hollands Noorderkwartier

Als das sicherste Delta der Welt – so sehen die Niederlande sich selbst. Doch was, wenn das Meer so schnell steigt, dass selbst der beste Küstenschutz nicht mehr ausreicht? Bestandsaufnahmen zwischen Alarm und Routine.

Tobias Müller

21. August 2019

International

Wasserkraft um jeden Preis?

Staudamm - © Gioia Forster / dpa / picturedesk.com

GASTKOMMENTAR. Ist Wasserkraft die „saubere ­Energie“, als die sie gemeinhin gilt? Es ist kompliziert.

Klement Tockner

14. August 2019

International

Die CDU war nie nur konservativ

Merkel - © Foto: APA / AFP / POOL / Axel Heimken

Warum Thomas Biebricher in seinem Buch über die „Erschöpfung des deutschen Konservatismus“ von falschen Voraussetzungen ausgeht.

Ansgar Lange

20. Mai 2019

International

„Autoritäre Traditionen“

Haus - Ein zeichen setzen: Am 22. Juni  gedenken Hunderte des ermordeten CDUPolitikers Walter<br />
 Lübcke in Wolfhagen bei Kassel.<br />
<br />
  - © Fotos: Swen Pförtner / dpa / AFP

Die Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke durch einen Neonazi-Kreisen angehörenden Mann hat Deutschland aufgerüttelt. Aber warum ist die rechtsextreme Szene in Deutschland so mächtig und auch derart gewaltbereit? Ein Experte gibt Auskunft.

Theresa Bender-Säbelkampf

26. Juni 2019

International

„Die EU sollte Orbán viel stärker kritisieren“

Plakat Viktor Orban - © Foto: Pixabay / Tibor Janosi Mozes

Der ungarische Politologe Péter Kréko über die Politik Viktor Orbáns und warum er Ungarn für ein „hybrides Regime“ hält: noch keine Diktatur, aber auch keine vollwertige Demokratie mehr.

Florian Bayer

20. April 2019

International

Urlaub unter Palmen und Plastik

Hippie-Flair - Flohmarkt in Anjuna, Goa - © Getty Images / F. Bisnewald / LightRocket

Durch die Globalisierung wird die Welt zum Supermarkt. Gerade in zauberhaft schönen Gegenden lässt sich dies gut nachvollziehen. Erinnerungen an Goa.

Martin Tauss

09. Juli 2019

International

Die Revolte frisst ihre Helde

Václav Havel spricht auf dem Wenzelsplatz zum Volk  - © Foto: Getty Images / Sovfoto / UIG

Vor 30 Jahren begann der Fall des Eisernen Vorhangs mit politischen Wundern im Osten und einem epochalen Versagen im Westen. Ein Essay.

Oliver Tanzer

06. Juni 2019

International

Orbáns Rolle rückwärts

Orbán - © Foto: APA / AFP / Attila Kisbenedek

Ungarn war der erste Staat, der sich 1989 die Freiheit nahm. Heute badet es in Patriotismus.

Ralf Leonhard

06. Juni 2019

International

Unter dem Schutz der Peschmerga

Peschmerga 1 - Der freie Glaube<br />
Ankawa bei Erbil wird eine Stadt,in der Christen willkommen sind. Hier in der Nähe der Mar-Elia-Kirche. - © Giacomo Sini

300.000 Christen wurden aus Mossul im Norden des Irak vom IS vertrieben. Viele von ihnen kehren nicht mehr zurück. Die Stadt Ankawa in Kurdistan bietet ihnen eine neue Heimat.

Monir Ghaedi

13. Juni 2019

International

Europas Zukunft und Herkunft

Wachsender Druck

Das Europa-Buch des österreichischen Historikers Michael Gehler bietet sich gerade am Beginn einer neuen und schwierigen Phase der Europäischen Union zur Orientierung und Vergewisserung an.

Paul Mychalewicz

18. Juli 2019

International

Todesvögel aus heiterem Himmel

Drohne - © Getty Images

Bewaffnete Drohnen verändern die Art der Kriegsführung so fundamental wie einst die Einführung von Schusswaffen – die rechtlichen und moralischen Fragen sind ungeklärt.

Wolfgang Machreich

07. August 2019

International

Von Pressefreiheit und Autoritarismus

Trump - © Bild von Maret Hosemann auf Pixabay

Der Status der Pressefreiheit ist seit jeher ein guter Seismograf für die Qualität einer Demokratie – und verknüpft mit der Absicherung anderer Grundrechte. Auch deshalb sind die liberalen Demokratien westlichen Zuschnitts heute keine Selbstläufer mehr. Ein Kommentar.

Martin Tschiderer

15. November 2018

International

Wenzel und Michel schreiben ein Buch

Das lang ersehnte österreichisch-tschechische Geschichtsbuch ist endlich&nbsp; erschienen. Es könnte zu dieser Thematik eine Grundlage für Generationen werden.

Wolfgang Bahr

04. Juli 2019