Plakat Viktor Orban - © Foto: Pixabay / Tibor Janosi Mozes

„Die EU sollte Orbán viel stärker kritisieren“

19451960198020002020

Der ungarische Politologe Péter Kréko über die Politik Viktor Orbáns und warum er Ungarn für ein „hybrides Regime“ hält: noch keine Diktatur, aber auch keine vollwertige Demokratie mehr.

19451960198020002020

Der ungarische Politologe Péter Kréko über die Politik Viktor Orbáns und warum er Ungarn für ein „hybrides Regime“ hält: noch keine Diktatur, aber auch keine vollwertige Demokratie mehr.

Anhaltende Beliebtheit, starkes Wirtschaftswachstum und eine riesige Propagandamaschinerie werden dafür sorgen, dass mit Viktor Orbán noch lange zu rechnen ist, sagt Politologe Kréko. Er wünscht sich mehr Kritik vonseiten der internationalen Staatengemeinschaft.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau