After Truth
Film

"After Truth (After We Collided)": Hollywood- Herzschmerz 2020

1945 1960 1980 2000 2020

Otto Friedrich über eine erste Teenie-Ware fürs Kino.

1945 1960 1980 2000 2020

Otto Friedrich über eine erste Teenie-Ware fürs Kino.

Nach dem Einstand der Verfilmung der „After“-Reihe der US-Autorin Anna Todd („After Passion“, 2019) folgt das Sequel unter dem Titel „After Truth“, wieder mit dem aktuellen Hollywood-Love-Story-Paar Hero Fiennes Tiffen und Josephine Langford. Nachdem Hardin seine Tessa betrogen hat, verlässt sie ihn. Aber ein solch junger wie tätowierter Body braucht die große Liebe und die diesbezügliche weibliche Leidenschaft. Beides liefert der unter der Regie von Roger Kumble gedrehte Film zur Genüge.

Herzschmerz heißt anno 2020 auch hierzulande Romcom, aber selbst wenn ein präsumtiver Nebenbuhler, wie der wirklich süße und gescheite Trevor (Dylan Sprouse), ein Arbeitskollege von Tessa, auf den Plan tritt, darf man sich ausmalen, wie und ob es mit der Liaison zwischen dem bösen Buben Hardin und der eigentlich kapitalistisch taffen Tessa weitergeht. Und dass Platz für noch ein Sequel bleibt. Und für noch eines. Erste Teenie-Ware fürs Kino. Süß. Und etwas verrucht. Aber wirklich nur ein bisschen.