Digital In Arbeit

Dänische Fantasy, familientauglich

Allein in Deutschland wurden die "Wildhexe"-Bücher der däni schen Kinderbuchautorin Lene Kaaber bøl mehr als 300.000 Mal verkauft. Nun kommt mit "Wildhexe" die erste Verfilmung dazu ins Kino. Dem dänischen Regisseur Kaspar Munk gelingt es hervorragend, die unheimlich-heimelige Geschichte der zwölfjährigen Clara, die mit Tieren sprechen kann und sich zur Wildhexe ausbilden lässt, filmisch zu erzählen. Auch wer durch die Harry-Potter-Filme in Sachen Kinder-Fantasy längst gestählt ist, wird bei "Wildhexe" entdecken, dass man vergleichbare Dichte auch mit viel weniger Aufwand und Spezialeffekten erreichen kann. Nicht nur kindergerecht, sonder familientauglich ist die Geschichte, die den Verlust von Natur und Naturverbundenheit in der urbanen Moderne zum Thema hat: Als Clara ihre außerordentlichen Kommunikationsfähigkeiten entdeckt, gerät sie alsbald zwischen die Fronten eines Kampfes von lichten und dunklen Mächten -und muss die Welt vor allem vor der dämonischen Chimära retten.

FURCHE-Navigator Vorschau