Auf jeder Ebene durchschnittlich: BRIDGET JONES - SCHOKOLADE ZUM FRÜHSTÜCK (Bridget Jones's Diary)

Bridget Jones, Lektorin in einem Verlag, ist Anfang 30 noch immer Single, was ihr und ihren Eltern Sorgen bereitet. Die wollen sie mit dem Nachbarn, dem Spielkameraden aus ihrer Kindheit, verkuppeln, sie hat ein Auge auf ihren feschen Chef geworfen. Das Ende ist absehbar. Auf jeder Ebene eine bestenfalls als durchschnittlich zu bezeichnende Komödie, die langwierig zu ihrem Ende kommt, ihre ironisch sein wollenden Perspektiven plump übertreibt und eine Frauenfigur vorstellt, deren Selbstdarstellung manchmal peinlich überzogen dumm ist. Allenfalls ab 14.

GB/Frankreich/USA 2001 - Produktion: Studio Canal / Working Title Films - Produzent: Tim Bevan, Eric Fellner, Jonathan Cavendish - Verleih: UIP - Länge: 97 min. - Regie: Sharon Maguire - Buch: Helen Fielding, Andrew Davies, Richard Curtis, nach einer Geschichte von Helen Fielding - Kamera: Stuart Dryburgh - Schnitt: Martin Walsh - Musik: Patrick Doyle - Darsteller: Renée Zellweger, Hugh Grant, Colin Firth, Jim Broadbent, Gemma Jones, Sally Phillips, Shirley Henderson, James Callis, - BBWK: ab 12 - Prädikat: ---

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau