Digital In Arbeit

Bye Bye Blue Danube Radio

Muß man dem jüngst verblichenen Blue Danube Radio nachweinen? Keine Träne! Denn jenes Blue Danube Radio, das einst auch der Lieblingssender des Autors dieser Zeilen war und dem nun bittere Nachrufe gewidmet wurden, gab es schon lange nicht mehr. Dean Martin oder Paul Anka - diese großartigen Crooner habe ich dort vor Jahren das letzte Mal gehört. Sendungen wie Blue Moon mit unbeschreiblich schmalzigen Jazz-Juwelen - schon vor einem halben Jahrzehnt eingestellt. Einmal ehrlich: mit abgestandenem, sogenanntem anspruchsvollen Pop-Rock, der BDR zuletzt beherrschte, war doch wirklich kein Staat mehr zu machen.

Statt BDR sendet jetzt der Jugendkultursender FM4 den ganzen Tag "Alternative Mainstream", zum Beispiel Britpop oder dezenten Hip Hop: zeitgemäße, qualitätvolle Musik für junge Menschen aber auch für ältere, die sich mit Hochkultur-Klängen a la Ö1 nicht anfreunden können. Der relativ hohe Wortanteil ist niveauvoll und spiegelt Denken und Leben eines aufgeschlossenen, kosmopolitischen Publikums wider - eine in der derzeitigen politischen Situation nicht gering zu schätzende Funktion. MK

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau