Digital In Arbeit

Der ORF-Dirigent. Eine Ausladung

Man kann es auf die Frage reduzieren: Braucht eine öffentliche Rundfunkanstalt ein eigenes Orchester? Und dann kurz und bündig antworten: Ja. Damit ist aber noch lang nichts gelöst. Denn auch ein Rundfunkorchester benötigt Geld, das in diesen Zeiten nicht (oder nicht ausschließlich) aus den Rundfunkgebühren zu finanzieren ist. Andererseits kann ein Orchester auch die Zierde eines Rundfunkhauses sein und nahelegen, dass dieses jenes pflegt und unterhält.

Was hier in aller Allgemeinheit angedeutet wird, gilt im Besonderen Maße fürs RSO Wien, also den Klangkörper, den sich der ORF (noch?) leistet, und dem auch die ORF-Spitze wortreich Rosen streut (so etwa General Alexander Wrabetz vor Jahresfrist im Furche-Interview). Aber was der Schmied sagt, kratzt den Schmiedl nicht unbedingt: So flickt Alfred Treiber, Ö1-Chef und ältestes Schlachtross unter den ORF-Oberen, dem RSO Wien am Zeug. Irgendwie ja verständlich: Wenn beim Radio so stark gespart wird, kann man schon auf die Idee kommen, an den "Rändern" besonders rigoros vorzugehen - also stellt Treiber das RSO durchaus zur Disposition.

Will ein Orchester überleben, braucht es professionelles Management. Die bisherige Managerin Haide Tenner geht in Pension - und nun soll die Chefin des RadioKulturhauses auch das Orchester betreuen. Das RSO und sein Chefdirigent Bertrand de Billy sind ob der Entscheidung not amused. De Billy hat dies lautstark und pointiert öffentlich zu Gehör gebracht. Immerhin - das glauben wir ihm - geht es ums Überleben des RSO.

Nun ist Ö1-Boss Treiber seinerseits not amused: De Billy darf Anfang August nicht in der samstäglichen Ö1-Reihe Klassik-Treffpunkt auftreten. Man lässt sich das auf der Zunge zergehen: Haide Tenner, die Noch-RSO-Managerin, welche die Sendung moderiert, muss ihren Chefdirigenten wieder ausladen. Wegen Unbotmäßigkeit. Anders können wir die Chuzpe des Ö1-Chefs nicht qualifizieren. Otto Friedrich

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau