En passant

Mit ohne Delay

1945 1960 1980 2000 2020
1945 1960 1980 2000 2020

Wie gesagt: Die Lektüre alter Klassiker bietet immer wieder eine Horizonterweiterung. Nach Tom Sawyer haben wir uns nun den nächsten Schinken gekrallt, passend zur Urlaubssaison im Allgemeinen und unseren ausschweifenden Zugreiseplänen im Besonderen: Jules Vernes „Reise um die Erde in 80 Tagen“. Sehr weit sind wir aber noch nicht gekommen, konkret nur bis zum Suezkanal. Da ist nicht nur dieser hinderliche Inspektor Fix, der sich ab hier an die Fersen von Phileas Fogg und seinem Diener Passepartout heftet, weil er die beiden des spektakulären Raubs in der Bank von England verdächtigt; da ist auch die Geschichte des Suezkanals selbst, die uns abschweifen lässt.

Lange sind die Ingenieure davon ausgegangen, dass sich das Niveau von Mittelmeer und Rotem Meer um neun Meter unterscheiden würde. Doch am Ende ging alles überraschend differenz- und schleusenlos: Zehn Jahre, von 1859 bis 1869, und dieser Meilenstein der Ingenieurskunst war gesetzt. Die ÖBB tun sich bei Anschlüssen ein wenig schwerer, und da rede ich jetzt gar nicht von zwei Meeren. Anno 2019 online eine Zugreise nach Strasbourg zu buchen, birgt nicht weniger Risiken, als 1872 mit Hilfe des Bradshaw’s Continental Railway Steam Transit and General Guide eine Reise um die Welt in 80 Tagen zu planen. Welche Schikanen Phileas Fogg und sein Diener Passepartout auf Dampfloks, Dampfschiffen, Schlitten, Heißluftballons und Elefanten erdulden mussten, wissen wir noch nicht. Aber sie kommen wenigstens pünktlich im Londoner Reform-Club an. Wir hingegen haben schon bei der Abfahrt 23 Minuten Verspätung und hätten auch ohne behördliche Streckensperre den Anschlusszug verpasst. Aber Salzburg ist ja auch ganz nett.

Wie gesagt: Die Lektüre alter Klassiker bietet immer wieder eine Horizonterweiterung. Nach Tom Sawyer haben wir uns nun den nächsten Schinken gekrallt, passend zur Urlaubssaison im Allgemeinen und unseren ausschweifenden Zugreiseplänen im Besonderen: Jules Vernes „Reise um die Erde in 80 Tagen“. Sehr weit sind wir aber noch nicht gekommen, konkret nur bis zum Suezkanal. Da ist nicht nur dieser hinderliche Inspektor Fix, der sich ab hier an die Fersen von Phileas Fogg und seinem Diener Passepartout heftet, weil er die beiden des spektakulären Raubs in der Bank von England verdächtigt; da ist auch die Geschichte des Suezkanals selbst, die uns abschweifen lässt.

Lange sind die Ingenieure davon ausgegangen, dass sich das Niveau von Mittelmeer und Rotem Meer um neun Meter unterscheiden würde. Doch am Ende ging alles überraschend differenz- und schleusenlos: Zehn Jahre, von 1859 bis 1869, und dieser Meilenstein der Ingenieurskunst war gesetzt. Die ÖBB tun sich bei Anschlüssen ein wenig schwerer, und da rede ich jetzt gar nicht von zwei Meeren. Anno 2019 online eine Zugreise nach Strasbourg zu buchen, birgt nicht weniger Risiken, als 1872 mit Hilfe des Bradshaw’s Continental Railway Steam Transit and General Guide eine Reise um die Welt in 80 Tagen zu planen. Welche Schikanen Phileas Fogg und sein Diener Passepartout auf Dampfloks, Dampfschiffen, Schlitten, Heißluftballons und Elefanten erdulden mussten, wissen wir noch nicht. Aber sie kommen wenigstens pünktlich im Londoner Reform-Club an. Wir hingegen haben schon bei der Abfahrt 23 Minuten Verspätung und hätten auch ohne behördliche Streckensperre den Anschlusszug verpasst. Aber Salzburg ist ja auch ganz nett.