Human Spirits

Der Streit um den Verzicht

1945 1960 1980 2000 2020

Von der Corona- zur Klimakrise: Selbstbeschränkung könnte zum Mega-Thema des 21. Jahrhunderts werden.

1945 1960 1980 2000 2020

Von der Corona- zur Klimakrise: Selbstbeschränkung könnte zum Mega-Thema des 21. Jahrhunderts werden.

Neben der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Gefahr birgt die Coronakrise ein weiteres Problem: Das Virus ist ein sozialer Spaltpilz. Je länger die Krise dauert, desto zersetzender könnte seine Wirkung werden. Denn an den Maßnahmen zu seiner Eindämmung scheiden sich die Geister. Das bunte Spektrum von Corona-Skeptikern, -Leugnern und Verschwörungstheoretikern ist zwar sehr heterogen, teilt jedoch ein zentrales Anliegen: die eigene Freiheit über Disziplin und Compliance mit den politischen Verordnungen zu stellen.

Bei der Klimakrise ist diese Konstellation noch umgekehrt: Hier kämpfen Bewegungen wie „Fridays for Future“ dafür, dass endlich schärfere politische Maßnahmen zwecks Klimaschutz ergriffen werden. Doch es ist denkbar, dass irgendwann auch hier Verordnungen in Kraft treten werden, die uns Verzicht und Selbstbeschränkung auferlegen – wenn die negativen Folgen des Klimawandels nicht mehr zu übersehen sind. Der bereits schemenhaft heraufdämmernde „Corona-Clash“ zwischen Compliance und Widerstand könnte dann zur Blaupause für neue soziale Spannungen werden. Denn es würde sich wohl eine Front jener bilden, die nicht bereit wären, von ihrem bisherigen Lebensstil bzw. Ressourcenverbrauch Abstriche zu machen.