Coronakrise trifft die Kreativen: Spießer im Vorteil!

1945 1960 1980 2000 2020

Macht Corona die Welt spießiger? Brigitte Quint sagt ja. Warum das aber nicht das Ende vom Lied ist, erklärt sie in ihrer Kolumne.

1945 1960 1980 2000 2020

Macht Corona die Welt spießiger? Brigitte Quint sagt ja. Warum das aber nicht das Ende vom Lied ist, erklärt sie in ihrer Kolumne.

Eine Nebenwirkung von Corona geht mir besonders auf den Geist: Die Welt wurde noch spießiger. Besser gesagt, die Welt der Erwerbsarbeit. Wer kennt es nicht, das Credo, wie wichtig es sei, sich einen anständigen Job zu suchen. Einen, bei dem man ein Auskommen hat, der Sicherheit garantiert.

Ich bin mit dem Glaubenssatz sozialisiert, dass Bildende Kunst, Tibetologie oder Tanzwissenschaften nur die studieren, die im Grunde kein Geld verdienen müssen. Oder die einen Vogel haben. Übrigens ein und denselben Vogel, den auch Surflehrer, Barbetreiber oder freischaffende Tenöre haben. Ein brotloser Vogel eben.

Mein Lebtag habe ich gegen diese Anschauung rebelliert. Sonst wäre ich heute vermutlich Sekretärin beim Bayerischen Beamtenbund. Bei mir rannte stets der offene Türen ein, der seine feste Anstellung an den Nagel hing, um sein Glück in der Selbstständigkeit zu suchen. Ich beglückwünschte die, die eine Pragmatisierung in den Wind schossen, um mit ihrer Band auf Tour zu gehen. Und auf eine Freundin redete ich jahrelang ein, dass sie sich ihren Traum vom Campingplatz in Frankreich erfüllen soll. Dabei hat sie einen Top-Posten in einem Nürnberger Dax-Konzern.

Ich glaubte fest daran, dass Menschen mit Visionen à la longue die Gewinner sind. Dann kam Corona. Leute aus der Clubszene, Künstler und Aussteiger aller Art schauen jetzt in die Röhre. Die mit den anständigen Jobs sind dagegen versorgt.

Aber das muss ja nicht das Ende vom Lied sein. Bekanntermaßen können Vögel singen. Gut sogar. Da trifft es sich hervorragend, dass der Frühling vor der Tür steht. Dann fällt ihr Gesang vielleicht auch den Menschen auf, die sich sonst nicht für die Vogelwelt interessieren.

Lesen Sie auch die Quint-Essenz "Die böse Pharmaindustrie" oder "Corona mit Sokrates".

FURCHE-Navigator Vorschau