Mückstein in Turnschuhen: Brief an Benimm-Guru Elmayer

1945 1960 1980 2000 2020

Lesen Sie den Brief von Brigitte Quint an Thomas Schäfer-Elmayer, der Gesundheitsminister Mückstein ob seiner Turnschuhe als respektlos geschmäht hat.

1945 1960 1980 2000 2020

Lesen Sie den Brief von Brigitte Quint an Thomas Schäfer-Elmayer, der Gesundheitsminister Mückstein ob seiner Turnschuhe als respektlos geschmäht hat.

Lieber Herr Schäfer-Elmayer,

Sie echauffieren sich über Wolfgang Mücksteins Outfit bei der Angelobung. Das ist verständlich. Ein Minister in Turnschuhen zerstört Ihr Weltbild. Sie gelten als Österreichs Etikettepapst, haben Generationen von Heranwachsenden in Stilfragen geprägt. Präziser: Sie haben Generationen von Heranwachsenden aus dem bürgerlichen Umfeld in Stilfragen geprägt.

Kinder von Punks oder jene, die auf einem Bergbauernhof aufwuchsen, muss man bei Ihnen mit der Lupe suchen. Ebenso die, deren Eltern sich Ihren Unterricht gar nicht erst leisten können. Sie kassieren 400 Euro für einen Kurs und fordern ein entsprechendes Erscheinungsbild ein. „Wir behalten uns vor, unpassend Bekleidete nicht einzulassen“, heißt es auf Ihrer Homepage.

Definitiv gehören die 324.000 armutsgefährdeten Kinder in Österreich nicht zu Ihrer Zielgruppe. Ob in deren Familien auch über die Fußbekleidung des neuen Gesundheitsministers diskutiert wird? Die haben wohl eher bei dessen Versprechen aufgehorcht, gegen Kinderarmut vorgehen zu wollen. Sie, Herr Schäfer-Elmayer, poltern dagegen im Boulevard, dass Sie einen Minister in Freizeitkleidung für respektlos halten.

Was stimmt: Die Turnschuhe, der fehlende Schlips, die überlange Hose sind ein Statement. Mücksteins Dresscode-Verweigerung liegt weder am Lockdown (die Geschäfte sind zu, Onlineshopping ist böse) noch am Zeitmangel (seine Berufung ging Knall auf Fall). Vielmehr will er kundtun, wie sehr er auf festgefahrene Denkmuster pfeift. Wenn uns seine Art unser altes Leben zurückbringt, soll mir das recht sein. Und Ihnen auch, Herr Schäfer-Elmayer. In Ihrer Tanzschule steppt dann wieder der Bär. Außer natürlich der Bär hält sich nicht an die Kleiderordnung.

Herzlichst, Ihre Brigitte Quint

Lesen Sie auch die Quint-Essenz "Ruf mich NICHT an!" oder "Was ist richtig, was falsch?".

FURCHE-Navigator Vorschau