Zugespitzt

Gabis Gender-Gap

1945 1960 1980 2000 2020

Weltweit soll es nur noch 135,6 Jahre dauern, um Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern herzustellen. Nur keine Eile!

1945 1960 1980 2000 2020

Weltweit soll es nur noch 135,6 Jahre dauern, um Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern herzustellen. Nur keine Eile!

Das Weltwirtschaftsforum hat im „Global Gender Gap Report“ festgehalten, dass es weltweit nur noch 135,6 Jahre dauert, um Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern herzustellen. Das bedeutet, schon die Urururenkelinnen der heute 30-Jährigen könnten in einer Welt aufwachsen, in der sie nicht aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden. Österreich schneidet sogar noch besser ab. Im Vergleich zum Jahr 2019 ist Österreich 13 Plätze aufgestiegen und liegt nun auf Rang 21 von 156 Ländern. Umso besser, dass es Frauen wie Gabi Spiegelfeld gibt, die solchen radikalen Entwicklungen standhalten. „Mir gehen die Weiber so am Nerv. Scheiß Quote“, betonte sie bei der Suche nach geeigneten Frauen für den ÖBAG-Aufsichtsrat. Gabi weiß eben, wie man mit gutem Beispiel vorangeht: Sobald man es selbst in eine gute Position geschafft hat, andere Frauen weiter klein halten. Wo kämen wir denn hin, wenn Frauen einander unterstützen würden? Sollen sich Männer etwa in weniger als 135,6 Jahren von ihren Privilegien verabschieden? Bitte nicht so stressen! Sonst könnten schon die Urenkelinnen oder gar Enkelinnen von vollständiger Gleichwertigkeit profitieren.

Mehr Zugespitzt von Margit Körbel lesen Sie hier: Frauentag - Die super Sache!