Angela Merkel - © Foto: dpa / Georg Wendt

Angela Merkel wird 70: „Im entscheidenden Moment bin ich mutig“

19451960198020002020

Sie war 16 Jahre lang deutsche Bundeskanzlerin und wurde von vielen als „Mutti“ der Nation bezeichnet. Am 17. Juli wird Angela Merkel 70. Ein Porträt.

19451960198020002020

Sie war 16 Jahre lang deutsche Bundeskanzlerin und wurde von vielen als „Mutti“ der Nation bezeichnet. Am 17. Juli wird Angela Merkel 70. Ein Porträt.

Werbung
Werbung
Werbung

Aus der Kindheit von Angela Merkel gibt es die Anekdote mit dem Dreimeterbrett. Eine ganze Schulstunde lang stand das junge Mädchen oben und traute sich nicht zu springen. Am Ende fasste sie sich doch ein Herz. Jahrzehnte später – bereits auf dem Sprung, die mächtigste Frau der Welt zu werden – kommentierte die Politikerin ihr Verhalten: „Ich bin, glaube ich, im entscheidenden Moment mutig. Aber ich brauche beachtliche Anlaufzeiten und versuche, möglichst viel vorher zu bedenken. Spontan mutig bin ich nicht.“

Auch als der Berliner Landesvorsitzende des „Demokratischen Aufbruchs“ sie Anfang 1990 fragte, ob sie seine Pressesprecherin werden wolle, bat Angela Merkel sich zunächst Bedenkzeit aus. Der „Demokratische Aufbruch“ war eine jener Bürgerbewegungen, die sich während der Wende in der DDR gründeten – und die Mittdreißigerin eine von vielen Menschen, die sich damals politisch engagieren wollten. Erfahrung brachte die Physikerin keine mit, weder als Mitglied einer DDR-Partei noch als Dissidentin. Äußerlich fiel sie nicht auf, durch praktische Intelligenz und Belastbarkeit umso mehr. Ein Jahr später saß Angela Merkel in Helmut Kohls vierter Regierung. Dessen Politik einer raschen Wiedervereinigung hatte sie – zuletzt als Sprecherin des DDR-Ministerpräsidenten Lothar de Maizière – vorbehaltlos unterstützt.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau
Werbung
Werbung
Werbung