Digital In Arbeit

INTERN

Ausnahmsweise möchte ich diesmal Ihre Aufmerksamkeit auf die Rubrik "Anno dazumal" auf der - ebenfalls ausnahmsweise - vorletzten Seite richten: Hubert Feichtlbauer, anno dazumal Geradenoch-Chefredakteur dieser Zeitung, hat in der Ausgabe vom 27. Juni 1984 Hanns Sassmann anlässlich dessen 60. Geburtstags gewürdigt. Nun, am 30. Juni, hätte Sassmann (1997) also seinen 90. Geburtstag gefeiert. Von 1968 bis 1994 stand Sassmann an der Spitze der Styria, 1976 erfolgte der damals rettende Einstieg des Medienhauses bei der FURCHE, als deren Mitherausgeber Sassmann fortan wirkte. Sein Bekenntnis zur und sein Einsatz für die FURCHE entsprangen seinem verlegerischen und publizistischen

Ethos. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass es ohne ihn die FURCHE vermutlich nicht mehr gäbe. In der selben Ausgabe findet sich übrigens noch ein weiteres bemerkenswertes Stück: Der damals 22-jährige Hubert Patterer, heute Chefredakteur der Kleinen Zeitung, schrieb den Seite-1-Aufmacher über das Kärntner Minderheitenschulwesen. Auf der letzten Seite der vorliegenden Ausgabe finden Sie Impressionen des diesjährigen FURCHE-Heurigen - anno dazumal natürlich auch ein jährlicher Pflichttermin für H. S. (rm)

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau